Schüsse auf die Alte Meierei in Kiel

B-wohner 20.01.2010 20:48
In der Nacht zum 20.1.10 gegen 2:00 Uhr schossen Unbekannte mit einer Schusswaffe auf den Wohnbereich der Alten Meierei in Kiel.
In der Nacht zum 20.1.10 gegen 2:00 Uhr schossen Unbekannte mit einer Schusswaffe auf den Wohnbereich der Alten Meierei in Kiel.

Die zwei Projektile durchschlugen ein Fenster im vorderen Bereich des Hauses und landeten in der Decke. Eine Person, die sich im Raum befand, wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Wir betrachten den Angriff letzte Nacht als eine bedrohliche Zuspitzung der rechtsextremen Gewalt in Kiel die uns alle angeht.

Nach den wiederholten Angriffen auf linke Projekte und Personen vermuten wir die Nazis aus dem Umfeld der Aktionsgruppe Kiel, welche sich als autonome Nationalisten bezeichnen, hinter diesem Angriff.

Bewohnerinnen der Alten Meierei
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

polizeibericht

.. 21.01.2010 - 13:02
POL-KI: 100121.1 Kiel: Polizei ermittelt wegen Schüsse auf die "Alte Meierei"

Kiel (ots) - Mittwochnacht haben bisher unbekannte Täter zwei Schüsse auf das Gebäude der so genannten "Alten Meierei", im Stadtteil Gaarden Süd/ Kronsburg, abgegeben. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Bewohner des alternativen Wohnprojektes im Hornheimer Weg benachrichtigten die Polizei Mittwochabend um 18 Uhr und teilten mit, dass Mittwochnacht um 2 Uhr zwei Schüsse auf das Gebäude der "Alten Meierei" abgegeben worden sind. Beamte des 3.Polizeireviers sowie des Kriminaldauerdienstes suchten anschließend den Tatort auf. Sie führten erste Befragungen der Zeugen durch und sicherten die noch vorhandenen Spuren. Das Kommissariat 5 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat als zuständige Dienststelle für politisch motivierte Straftaten die Ermittlungen wegen des vorliegenden Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung sowie der Sachbeschädigung übernommen. Nach jetzigem Kenntnisstand wurden von bisher unbekannten Tätern zwei Schüsse auf das Gebäude abgegeben. Die Projektile durchschlugen eine Fensterscheibe und blieben in der Decke des Raumes stecken, anwesende Personen kamen nicht zu Schaden. Wer zum Tatzeitpunkt Mittwochnacht um 2 Uhr im Bereich des Hornnheimer Weges verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu der Schussabgabe oder den Tätern geben kann, sollte sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0431/ 160 3333 melden.

 http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/14626/1548207/polizeidirektion_kiel

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 5 Kommentare an

versuchter totschlag — polizeiinspektion 1

@Pol. Insp. — St.anw.sch .Kiel

...... — ist ausgefüllt

krasse sache — bla

aktuell — egal