Protestcamp an der TU Hamburg-Harburg

Bildungsstreikinitiative der TUHH 16.06.2009 13:35 Themen: Bildung
Unter dem Motto „Mehr Raum für Bildung“ campieren 20 Studierende der technischen Universität Hamburg Harburg auf den Gelände der Universität für eine andere Bildung und gegen Samstagsvorlesungen.
Gestern, am Montag gegen 6:30 Uhr wurde ein Protestcamp aufgeschlagen und zum Streikfrühstück für 9:30 Uhr eingeladen.

15 Zelte stehen nun selbstbewusst um den TU-Teich herum. Professoren, Studierende, Hausmeister, Nachtdienst laufen schmunzelnd am Camp vorbei, machen Pause, diskutierenen über eine andere Bildung oder solidarisieren sich.

Gegen das Bestreben der TU Samstagsvorlesungen durchzusetzten, wurden 450 Unterschriften gesammelt, die am Freitag Prof. Erwin Kreuzer, dem TU-Präsidenten im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung über das Bildungssystem, überreicht werden sollen.

Nach der ersten Nacht gibt es keine Anzeichen einer Räumung. Lange bis in die Nacht hinein wurde musiziert und gegrillt.

Wer sich solidarisieren möchte, kann gerne heute abend (Dienstag) im Camp vorbei schauen.

Am Mittwoch gegen 9 Uhr wird eine Demonstrationszug von der TU Mensa mit Zwischenkundgebung in Harburg die gemeinsamen Fahrt zur Großdemo in Hamburg antreten.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke den folgenden Kommentar

Heute Film in Harburg

harburg 16.06.2009 - 14:54
Heute um 19:00 Uhr wird an der TU-Harburg der Film "Fear and loathing in Las Vegas" gezeigt (Audimax - 2 EUR)