9.5. Berlin SalonfaschistenThink Thank tagt !

egal 09.05.2009 02:13
17. Berliner Kolleg findet offenbar statt
Geschrieben von: Mathias Brodkorb
Freitag, 08. Mai 2009 um 18:30
Gestern kündigte Götz Kubitschek, ehemaliger Leiter des neurechten "Institut für Staatspolitik" (IfS), an,
dass die Räume für das 17. Berliner Kolleg gekündigt worden seien.
Nachdem es Kubitschek heute gelungen war, einen alternativen Veranstaltungsort zu organisieren, musste wenige Stunden später
auch in diesem Fall der Raumverlust hingenommen werden.
Wie der neue Institutsleiter, Dr. Erik Lehnert, soeben mitteilte,
wird das Kolleg dennoch stattfinden, da nun in letzter Minute offenbar
doch noch ein Ausweichort gefunden werden konnte.
Lehnert wies darauf hin, dass Interessierte "heute bis 22 Uhr
(morgen früh ab 6 Uhr)" den Veranstaltungsort beim Institut telefonisch in Erfahrung bringen können.
 http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3393:17-berliner-kolleg-findet-offenbar-statt&catid=191:neue-rechte&Itemid=242
Veranstaltungsankündigung

17. Berliner Kolleg
www.staatspolitik.de/

2009 ist das Jahr der deutschen Jubiläen: Erst 2000 Jahre Sieg über die Römer dann eine Weile nichts und im 20. Jahrhundert kommt die verhängnisvolle Abfolge der Ereignisse ins Rollen: 90 Jahre Versailler Vertrag, 70 Jahre Ausbruch Zweiter Weltkrieg, 60 Jahre Gründung der beiden deutschen Teilstaaten und schließlich die Erlösung: 20 Jahre Mauerfall.
Damit, so schien es, war das Tor aufgestoßen zu einer souveränen Antwort auf die deutsche Frage.
Es kam anders.
Der Einheit von 1990 wurde die deutsche Geschichte geopfert und damit das Bewußtsein von Kontinuität. Unsere Geschichte beginnt seitdem unverhofft mit dem "Wunder von Bern"
und soll in der Berliner Republik enden.
Ein Blick auf die jüngste Geschichte kann diese dekadente Geschichtsauffassung erschüttern und zeigen,
warum die deutsche Frage nach wie vor unbeantwortet im Raum steht.
Deshalb haben wir unser 17. Berliner Kolleg organisiert,
es wird am Samstag, den 9. Mai 2009 stattfinden, das Thema lautet:

Die deutsche Frage und das Jahr 1989
Deutschland zwischen Sonderweg und Anpassung

Wir möchten Sie herzlich zu diesem Berliner Kolleg einladen und können hochkarätige Referenten ankündigen: den Historiker Dr. Karlheinz Weißmann, den ehemaligen Präsidenten des Gesamtdeutschen Instituts Detlef Kühn,
den Philosophen Prof. Dr. Steffen Dietzsch sowie den Wirtschaftsjuristen Prof. Dr. Menno Aden.

Die Tagungsfolge finden Sie hier
www.staatspolitik.de/pdf/tagungsfolge17bk.pdf

Erfreulich für uns alle ist, daß wir wieder einen Tagungsort im Zentrum Berlins haben, mit Platz für 200 Teilnehmer. Der Ort wird Ihnen nach Anmeldung (Formular hier www.staatspolitik.de/pdf/antwort17bk.pdf ) und Überweisung des Teilnehmerbeitrags in der Woche vor dem Kolleg mitgeteilt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Prof. Dr. Menno Aden
www.dresaden.de/
Vorsitzender der Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft e.V.
Vorstandsmitglied Vereins Deutsche Sprache,
Interview Partner des Muslim Markt
Laudator bei der IGFM
etc

mit frisch relaunchter Seite der Hamburger Salonfaschisten Think Thank

Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft e.V.
Liebe Netzbesucher der SWG, wir haben den Netzauftritt der SWG verändert.
Dem Deutschen Volke gilt unsere Arbeit. Dabei vertrauen wir auch auf das Verantwortungsbewußtsein unserer Volksvertretung. Entscheidungen werden heute aber ebenso (zum größten Teil sogar) in Europa getroffen. Darum die Einblendungen des EU-Hochhauses in Brüssel und der EZB, Frankfurt.
Bitte lassen Sie uns Ihre Meinung zu dieser Neugestaltung wissen.
Prof. Dr. M. Aden
Vorsitzender der SWG
www.swg-hamburg.de/

 http://de.wikipedia.org/wiki/Staats-_und_Wirtschaftspolitische_Gesellschaft
Kategorie:Geschichtsrevisionismus
 http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Geschichtsrevisionismus

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Muslim-Markt interviewt
Prof. Dr. Menno Aden, Präsident des Oberkirchenrates a.D.
7.1.2009
 http://www.muslim-markt.de/interview/2009/aden.htm
 http://de.wikipedia.org/wiki/Muslim-Markt
Hintergründe und Zusammenhänge in den Ergänzungen
 http://de.indymedia.org/2005/10/130937.shtml

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Würdigung des Films von Matthias Hentschler und Florian Borchmeyer "Havanna - Die neue Kunst, Ruinen zu bauen"
Laudatio von Prof. Dr. Menno Aden für den zweiten Preis zum Thema "Menschenrechte auf Kuba"
IGFM-Medienpreis 2008
Bonn, 19. April 2008
 http://www.igfm.de/Wuerdigung-des-Films-von-Matthias-Hentschler-und-Florian-Borchme.1104.0.html
 http://www.igfm.de/Bildergalerie-Verleihung-des-IGFM-Medienpreises-2008.1115.0.html
 http://www.igfm.de/IGFM-Medienpreis-2008-verliehen.1098.0.html

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte
 http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Gesellschaft_f%C3%BCr_Menschenrechte

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Zeitung für Schland
Neues vom Murmeltier
Posted in Briefe an die Herausgeber by Mr. Moe on Juni 13, 2008
Nachdem vor zwei Tagen an dieser Stelle darüber spekuliert wurde,
ob der Tag kommen möge an dem auf der Leserbriefseite der F.A.Z. kein geschichtsrevisionistischer Unsinn abgedruckt werde, darf der Leser,
der sich angesichts des gestrigen Nichtvorhandenseins solchen Unsinns bereits gewundert haben dürfte, angesichts eines neuerlichen Falls aufamten. Das Amt des Geschichtsreviosionisten übernimmt - wie so häufig - ein Gelehrter: Prof. Dr. iur Menno Aden.
Anlass seines Briefes ist die drohende Entschädigung der griechischen Überlebenden des Massakers der SS in Distomo im Jahre 1944 durch Deutschland.
Hierin sieht Prof. Aden eine “Ironie”, sei doch Italien der “Hauptverantwortliche” gewesen:
 http://zeitungfuerdeutschland.wordpress.com/2008/06/13/neues-vom-murmeltier/

Menno Aden, Vorstandsmitglied des Vereins Deutsche Sprache. (VDS),

Kontakt: Prof. Dr. jur. Menno Aden, Taubenstr. 33, 45289 Essen, Tel. 0201-578838, Fax: 0201-547403
E-Post:  dresaden@aol.com
www.vds-ev.de/verein/aktive/index.php

"Denglisch"
Gefahr oder Bereicherung für die deutsche Sprache?
Vortrag und Diskussion
mit Prof. Dr. Menno Aden
Freitag, 17. Oktober 2008, 20 Uhr
Stadtbücherei Herzogenrath
 http://www.pro-stadtbuecherei-herzogenrath.de/html/body_ruckblick.html

Dr. Menno Aden in seinem wertvollen Beitrag „Deutsche Sprache und deutsches. Selbstbewusstsein“, dass das Deutsche zwar „die am ..... Köln. Haben Sie sich auch schon oft gefragt, warum bei- .... firma „pro-age beauty bodylotion“. Die in ...
 http://www.pfannhauser.at/muttersprache/dokumente/Muttersprache_2_08.pdf

Deutsch und Englisch
Zum deutschen sprachlichen und kulturellen Selbstbewußtsein
Menno Aden
 http://www.weltbild.de/3/14932149-1/buch/deutsch-und-englisch.html
 http://www.weltbild.ch/3/14932149-1/buch/deutsch-und-englisch.html
 http://www.weltbild.at/3/14932149-1/buch/deutsch-und-englisch.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HIER EINIGE ZUSAMMENSTELLUNGEN DER VERGANGENHEIT,
IN DENEN VERSUCHT WURDE, DIE RELEVANZ, DIE EINFLUSSSPHÄRE(N)...
DES "NEURECHTEN" SALON/KLERIKAL-FASCHISTISCHEN SUMPFS,
AUSSENSTEHENDEN TRANSPARENT ZU MACHEN

5.-7.12. BERLIN
Elite der "Neuen Rechten" vergibt "Gerhard Löwenthal Preis"
an Peter Scholl Latour
04.12.2008 15:18
 http://www.adf-berlin.de/wbb2/thread.php?threadid=4761
 http://www.youtube.com/Loewenthalpreis
 http://www.youtube.com/user/Loewenthalpreis

Sa. 12.7. Neo Faschistische Konferenz Berlin
reflexion 12.07.2008 05:09 Themen: Antifa
 http://de.indymedia.org/2008/07/221938.shtml

29.2.-1.3. BERLIN Aktivitäten gegen die Verbandstagung der "Deutschen Burschenschaft"
21.02.2008 03:03
 http://www.adf-berlin.de/wbb2/thread.php?threadid=3745

2.6. Treffen rechter Islamkritiker 3.6. Tagung des faschistischen Think Tanks "IfS"
30.05.2007 00:46
 http://www.adf-berlin.de/wbb2/thread.php?threadid=2902

Institut für Staatspolitik: Günzel in Berlin
egal 13.12.2004 01:37 Themen: Antifa
 http://de.indymedia.org/2004/12/101473.shtml
 http://www.ostblog.de/2004/12/exksk_chef_stargast_beim_insti.php

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Kategorie:Neue Rechte
 http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Neue_Rechte
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige den folgenden Kommentar an