Nürnberg: Erfurt ist überall

problembär 17.04.2009 21:03 Themen: Freiräume Repression
Heute versammelten sich gegen 19:00 Uhr spontan ca. 60 Personen um mit dem BesetzerInnen in Erfurt zu solidarisieren und auf die Notwendigkeit eines autonomen Zentrums in Nürnberg hinzuweisen.
Gegen 19:30 setzte sich der Demozug bestückt mit 3 Transparenten in Richtung Innenstadt in Bewegung und zeigte sich lautstark solidarisch mit den Erfurter BesetzerInnen.
Als sich die Demo in Richtung dem Naziladen "Tonsberg" bewegte, leiteten ca. 10 USKlerInnen den Zug in Richtung Innenstadt. Gefolgt von BullInnen versuchten DemonstrationsteilnehmerInnen in den Karstadt zu gelangen wurden größtenteils jedoch zu Boden geworfen bzw. festgehalten. Personenkontrollen und Schikane folgten der schon nach ca. 20 Minuten aufgelösten Demo. Fotos von gewaltsamen Übergriffen wurden durch übereifrige BeamtInnen gelöscht.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Fotos

knut 17.04.2009 - 23:04
Ein paaar Eindrücke:

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke den folgenden Kommentar

Solidemo in Karlsruhe

Hausis 17.04.2009 - 21:50
In Karlsruhe wird es eine Soli-Demo mit dem gewaltsam geräumten besetzten Haus in Erfurt und autonomen Projekten überall geben:

Samstag, 25.04.09 - 16h - Karlsruhe