13.02. Dresden - Neonazi-Aufmarsch

antifascista 13.02.2009 18:58 Themen: Antifa
Derzeit beginnt in Dresden ein Aufmarsch von Neonazis anlässlich der Bombardierung der Stadt 1945. Bisher (Stand 18.30 Uhr) befinden sich etwa 700 Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet am Treffpunkt in der Nähe des Hauptbahnhofes. Es werden noch mehrere Hundert weitere Teilnehmer erwartet, bevor sich der Zug in Bewegung setzen wird.
Zeitgleich demonstrieren etwa 800 Antifaschist_Innen gegen das Gedenkzeremoniell und die Neonazis ebenfalls in der Innenstadt.
Veranstaltet wird der "Gedenkmarsch" in den Abendstunden des 13. Februar von einem so genannten "Aktionsbündnis gegen das Vergessen" (AgV). Daran beteiligt sind vorrangig Angehörige der parteiungebundenen neonazistischen "Freien Kräfte" aus der Region Dresden, aber auch NPD-Anhänger und weitere in der Regel jugendliche Neonazis.
Seit 2007 führt das AgV im Vorfeld des 13. Februar eine "Aktionswoche" durch, deren Höhepunkt nach eigenem Bekunden der "Gedenkmarsch" am Abend des 13. Februar darstellt. Auch wenn die Protagonisten immer wieder betonen, dass der Aufmarsch "keine Konkurrenz" zum neonazistischen Großaufmarsch darstellt, welchen die "Junge Landsmannschaft Ostdeutschland e.V." (JLO) alljährlich am auf den 13. folgenden Samstag durchführt, so wird die avisierte Abgrenzung doch recht deutlich propagiert. Aus der Kritik heraus, der Großaufmarsch sei von der NPD in den letzten Jahren dominiert und teilweise vereinnahmt worden und es wurde mit der Terminwahl an einem Samstag mehr Wert auf die Masse der "Trauernden" als die Klasse des "Gedenkens" gelegt, fand sich das "Aktionsbündnis" zusammen. Nur am Abend des 13. Februar könne man authentisch an die "deutschen Opfer" der Bombardierung erinnern, meinen die Neonazis.
Andere Aktivitäten während der "Aktionswoche 2009" stellten das Werfen von Papierschnipseln mit geschichtsrevisionistischer Propaganda in der Dresdner Innenstadt dar, genauso wie eine Saalveranstaltung zum Thema 13. Februar mit NPD-Vertretern und das Zu-Wasser-Lassen von Kerzen in der Elbe, die als "Licht für Dresden" vom Schicksal der Stadt künden sollen.

Als Anmelder des abendlichen Aufmarsches 2009 fungiert der Dresdner Maik Müller. Der Anfangdreissigjährige ist seit Jahren ein führender Aktivist der Szene und trat in der Vergangenheit durch eine Vielzahl von Aktivitäten in Erscheinung. Dieses Jahr zeichnete er für fast alle Online-Verlautbarungen des Aktionsbündnisses unter seinem Pseudonym "Max Braun" verantwortlich. Zudem ist Müller Hauptrotagonist des neonazistischen Online-Portals "Netzwerk Mitte".

 http://www.recherche-ost.com/
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

coloradio

Dein Name 13.02.2009 - 19:08
lt. coloradio haben die bullen vor ort gerade vor, die demo aufzulösen, weil "waffenähnliche" gegenstände gesehen worden sein sollen...

AntifaDemo in Dresden

Antifa Bürgernah 13.02.2009 - 19:28

link

keiner 13.02.2009 - 19:44
einfach auf der indymedia startseite, unter dem dresden artikel.
 http://media.de.indymedia.org/media/2009/02//241737.pdf

Naja, bisher ja keine Glanznummer von Rechts!

Subjekt 13.02.2009 - 20:16
Also, das was hier und in diversen Internetmedien zu lesen ist, erscheint ja nicht grade wie eine massive Steigerung von Rechtsaussen! Paar Kerzen au der Elbe, ein eher peinlicher versuchter und zurückgeschlagener Angriff auf ein linkes Projekt und das wars dann auch schon?! Die Demo heute am 13.2 ist in der Teilnehmeranzahl ebenso keine Steigerung.

Bisher konnte nur die Seite der Antifaschisten Pluspunkte sammeln! Das lässt auf morgen hoffen! Schön das jetzt schon fast 1000 Antifas in der Stadt sind!!!

DRESDEN

antifa.sozialbetrug 13.02.2009 - 21:36
21:26 Spontandemo laeuft jetzt los
21:00 Nazikundgebung fuer beendet erklaert
20:48 Nazi treffen wieder am Ausgangspunkt ihrer Demonstration ein
20:28 Nazidemo auf Freiberger Strasse Richtung World Trade Center
20:20 Zwischenkundgebung der Nazis beendet, laufen die Alfred Althus Strasse, Richtung Freiberger Strasse weiter
20:00 Nazis halten Zwischenkundgebung auf Wettiener Platz ab.
19:52 Nazis biegen auf in Alfred Althrus Strasse, Richtung Freiberger Strasse ein
19:48 Bitte bleibt alle auf der Kundgebung!
19:44 Nazis sind abgebogen in die Hertha Lindner Strasse und Polizei sperrt Schweriner und Koerneritzstrasse ab
19:38 ca. 1100 Nazis unterwegs, Spitze der Demo an der Herculeskeule
19:28 Nazidemo ist abgebogen in die Falkenstrasse Richtung Herculeskeule
19:21 Nazis stellen sich jetzt auf, es geht Richtung World Trade Center.
19:11 Polizei will von allen TeilnehmerInnen der Dr. Kuelzring Demo die Personalien feststellen - bleibt bitte alle vor Ort
19:10 Zug mit ca. 100 Nazis am Hauptbahnhof angekommen
19:09 Bitte alle auf der Kundgebung am Dr. Kuelzring bleiben!
18:58 Polizei loest Kundgebung am Kuelzring auf und will sie Richtung Rathaus draengen
18:52 Nazis warten noch auf einen ankommenden Zug (19:00 Uhr) und werden dann loslaufen
18:24 ca. 700 Menschen auf Kundgebung am Kuelzring, Polizei verwehrt das Verlassen der Kundgebung.
18:02 Treffpunkt der Nazis ist unterhalb der Bruecke der Budapester Strasse auf dem Busparkplatz des RVD - zur Zeit etwa 200-300
17:53 ca. 150 Nazis bewegen sich Richtung WorldTradeCenter
17:45 OVG Gericht hat entschieden, No-Pasaran Demonstration startet morgen 11:00 Uhr Jorge-Gomondai-Platz (Albertplatz)
17:41 3-400 Menschen auf Kundgebung am Kuelzring, gute Stimmung

 http://antifasozialbetrug.siteboard.de/antifasozialbetrug-post-6455.html#6455

Kritik

an Antifakundgebung 13.02.2009 - 21:57
Wir haben die antifa-kundgebung gegen 21 uhr verlassen und mussten feststellen, das der protest der dort gezeigt wurde, mehr einer party als einer politischen veanstaltung glich.
Was war das ziel dieses abends?
den naziaufmarsch zu stören, ihn zu verhindern oder 1,5h darauf zu warten das der soundcheck vorbei ist und zuzusehen wie die bullen nach und nach einen kessel aus einsatzfahrzeugen basteln.

Um es gleich vorweg zu nehmen, um nicht falsch verstanden oder interpretiert zu werden. Wir sind der Ansicht das jede Form von Protest ihre Berechtigung hat. Wir sind weder Anti-De noch Anti-Imp. Wir sind Antifa. Wir sehen es als nicht hinnehmbar an wenn 1100 Nazis durch DD marschieren.

Was wir heute erlebten hat uns glatt die Sprache verschlagen. Da sind fast 1000 Afas in der Nähe des Hbf. Gegen 17.30 wäre es noch möglich gewesen herauszugehen (die Bullen brauchten eine h um den Kessel komplett dichtzumachen)und zu blockieren. Aber sobald Mensch andere fragte, versuchte auf die möglichkeiten die noch da sind hinzuweisen kamen Kommentare wie:"...mhmmm... wir wollen erstmal das Konzi abwarten".
Es war selbst nach der Schliesung des Kessels möglich ihn zu verlassen ( ohne Personalienabgabe). einfach über die Motorhaube springen.
Scheinbar bekam das die Ravende Menge nicht mit. Auch auf die Personalienkontrolle wurde unserer Ansich nach zu spät reagiert.

Gegen Ende der Protestveranstaltung gab es noch einen Redebeitrag und es wurde immer wieder darauf hingewießen bei der Kundgebung zu bleiben und diese nicht zu verlassen. Der Höhepunkt darin war, dass von einer Rednerin auch noch der "geheime" weg raus aus der kundgebung (durch den hintereingang der geschäfte) untersagt wurde
(" Hört auch bitte auf die kundgebung über die hintereingänge zu verlassen...")
5min später wurden genau diese von der polizei geschützt. -danke-



Eigentlich haten wir uns mehr erhofft.
Naja egal,.. Die die etwas aktiv gegen die Nazis getn haben sei gedankt.
Morgen in Grossen Gruppen Nazis blockierren und nicht sinnlos in kleingruppen herumstehen und debattieren.
GEIMEINSAM und MIT ALLEN MITTELN


danke und guten nacht an alle die da waren ;-)

Nazis im Zug nach Leipzig

Reisender 13.02.2009 - 22:09
Ca. 150 Nazis im CNL 458 nach Leipzig (Ankunft 22:40) unterwegs. Bleibt wachsam!

@kritik an antifademo

teilnehmerin 13.02.2009 - 22:18
nichts für ungut die kritik, aber die ansage dass alle da bleiben sollen auf der kundgebung war taktischer natur. damit sollte verhindert werden, dass die bullen von einzeln weg-gehenden personen die personalien aufnehmen können. letztlich wurde eine spontandemonstration durchgesetzt, deren teilnehmer_innen ohne perso-kontrolle in die neustadt gehen konnten.

Pragmatisch sehen...

"Bürgerlicher Antifaschist" 14.02.2009 - 00:30
Vielen Dank für alle Infos hier! Das ganze war ziemlich unübersichtlich, ich bin immer mal zwischen den offiziellen Veranstaltungen, Külz-Ring und Hbf. gependelt. Selbst der Polizei-Hubi war nicht eindeutig.
Zu reißen war wohl sowie so nix: Team Green hat es ohne viel Aufwand und Aufsehen geschafft, "die Blöcke" zu trennen und den Nazis öffentlichkeitswirksames Auftreten zu verwehren. Leider trugen wohl auch mal wieder zu viele Deppen in der Demo am Külzring dazu bei...
Sehts einfach pragmatisch: die Nazis haben zwar ihre Demo bekommen und das lässt sich wohl (noch?) nicht hier wirklich verhindern. Aber das war sowas von nebensächlich, dass sowohl die NPD als auch die "freien Kameradschaften" sowas von schäumen werden...
Passt morgen auf euch auf! Überlegt, was ihr tut und wem es nutzt...

Weitere Bilder und Videos

Mr. Spock 15.02.2009 - 01:47
Hier findet ihr weitere Bilder und Videos:

Bilder Aktionen rund um den 13.02.2009:
 http://www.flickr.com/photos/pm_cheung/sets/72157613806774194
Bilder rund um den Samstag, den 14.02.2009:
 http://www.flickr.com/photos/pm_cheung/sets/72157613808832242

Bilder SpiegelOnline:
 http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-39730.html#backToArticle=607669

Video SpiegelOnline:
 http://www.spiegel.de/video/video-51541.html

Video MDR:
 http://www.mdr.de/sachsenspiegel/6130440.html

bbc berichtet

gugi 16.02.2009 - 01:18

Fotos von der Kundgebung und Sponti....

Pavel Buchheim 16.02.2009 - 17:50
.. am 13.02 in Dresden gibt es unter:  http://flickr.com/photos/35437380@N03/sets/72157613887208287/

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 2 Kommentare an

@Antifas — ...