NPD.de gehackt

Antifaschistisches Saarland 07.01.2009 10:52 Themen: Antifa
Am Montag den 05.01.09 wurde die Website der npd wohl vom Chaos Computer Club gehackt.
Es wurden Bildmontagen eigefügt, Textpassagen geändert und Rassismuswahnungen plaziert.
Zeitweise war die Site auch garnicht erreichbar.

Ausserdem wurden noch diverse Login und Passwörter zu admin und Mailbereichen geknackt und veröffentlicht.
Diese Seite könnte rassistische Themen beinhalten“ – mit einer derartigen Warnung hatten wohl die wenigsten Besucher gerechnet, die gestern Abend den Internetauftritt der Bundes-NPD ansteuerten. Und auch die Systemadministratoren der NPD dürften einigermaßen verdutzt aus der Wäsche geschaut haben. Statt NPD-Parolen fand sich der Hinweis „Hacked by RedTiger and the Leet One and Antifa“. Auf einem Foto auf der gehackten Seite ist eine Foto-Collage zu sehen, auf der ein Hitlerporträt auf einen Körper montiert wurde, der ein „EMO“ beschriftetes T-Shirt trägt. "EMO" ist eine Kurzform der Musikrichtung „Emocore“, einer Spielart des Hardcore-Punk, die sich durch das stärkere Betonen von Gefühlen wie Verzweiflung und Trauer sowie die Beschäftigung mit gesellschaftlichen, politischen und zwischenmenschlichen Themen auszeichnet.

Durch den erneuten Angriff auf die NPD-Seite scheint es, als wäre der Hack, den der „Chaos Computer Club“ (CCC) auf seinem Treffen in der vergangenen Woche durchführte, nur das Warm-Up für die eigentliche Attacke auf die Seiten der rechtsextremen NPD gewesen. So findet sich auch im Internet die Mutmaßung: „Der Angriff wurde wahrscheinlich mit Hilfe einer SQL-Injection durchgeführt, entsprechende Vorarbeit wurde auf dem Congress schon geleistet. Frei verfügbar sind die Hashs der Kennwörter für ein Verwaltungssystem, welche aus der SQL-Datenbank ausgelesen wurden.“

Zeitweise war die NPD-Seite gar nicht mehr erreichbar. Die Passwörter, die die Teilnehmer des Congresses ausgelesen haben, sind allerdings immer noch im Internet zu finden. Diese Passwörter sind zum Teil sehr interessant.


(Quelle u.a Endstation Rechts u. Altermedia)
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

offizielles Statement der Hacker

xxx 07.01.2009 - 14:14

Das war nicht der CCC

ja 07.01.2009 - 14:49
Der CCC hat sich garnicht dazu bekannt. Der Hack wurde vom 25C3 aus durchgefuehrt und hat nicht notwendigerweise etwas mit dem CCC selbst zu tun.

Warum Nazi-Seiten hacken eine Gute Sache ist

Pat 08.01.2009 - 17:30

@ ja

Maja 09.01.2009 - 22:07
Der Hack auf dem 25c3 ist mit dem Artikel gar nicht gemeint !

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 16 Kommentare an

altermedia? — kko

??? — καλλιστι

@ja — RObert

...... — blablabla

super — sache

hmm ... — moeper

ALTERMEDIA?! — asd

Artikel unnötig und falsch — Spamyourenemy

Supi! — Kevin S.

Altermedia Quelle — Antifaschistisches Saarland

gähn... — ...

Na, super .. — Gwendolin

Frage — Nee

^^ — mein Name!

(muss ausgefüllt werden) — (muss ausgefüllt werden)