Neuer Thor Steinar Laden in Hamburg

HamburgA 24.09.2008 21:56
Seid heute wird auf der offiziellen Thor Steinar Seite ein neuer Shop in Hamburgs Mitte angezeigt.
Wie wir eben feststellen mussten, gibt es in Hamburgs Mitte einen neuen Thor Steinar Laden.

SHOPPING PASSAGE
Spitaler Straße 24b
20095 Hamburg

Also direkt in einer sehr belebten Shoppinpassage!

Gerüchten zufolge soll der Laden morgen um 10:30 Uhr Eröffnung feiern.

Wir bitten daher alle (Hamburger) dieser Eröffnung einen bitteren Beigeschmack zu verpassen!

Der Laden heißt nicht "Shopping Passage". Diese Passage befindet sich entlang der Mönckebergstraße, vom Hauptbahnhof aus immer gerade aus, rechts vorm Vattenfall Kundencenter.
Ich vermute, dass er direkt links, wenn man durch die Tür kommt ist, da dort vor kurzem ein anderen Laden dicht gemacht hat.


Mobilisert was das Zeug hält!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Naziladen, ne, ne, ne...

Passagen-Checker 24.09.2008 - 22:19
Wenn das stimmt, dann dürfte das die HSH Nordbank (meines Wissens heißt die Passage "Landesbank-Passage") auch interessieren und sich überlegen, was sie da für nen neuen Mieter hat. Ham sicher keinen Bock auf solche Spacken in ihrer schnöden Passage. Vor allem: was da auch für Kunden kommen, bäh, das macht sich nicht gut für die eigentliche Zielgruppe...Wenn die da rumhängen, dann wollen die langweiligen Mö-Shopper da nicht mehr rein...Wobei, die Passage ist schon jetzt abgefuckt...Eklig...Kündigung müsste auch glatt gehen, denn vermutlich wurde beim Mietvertrag nicht angegeben, welche "Sorte" von Klamotten verkauft werden soll. Da könnte man schon an arglistige Täuschung denken.

->  http://www.landesbank-galerie.de/Kontakt.18.0.html

...

noname 24.09.2008 - 22:25
Es gibt diesen Laden !
Er wird morgen wohl eröffnet !

Siehe hier

 http://www.thorsteinar.de/shop_content.php/coID/19/product/UNSERE-LAeDEN

Fake oder kein Fake?

Antifa 24.09.2008 - 22:26
* Accessoires
* Frauen
* Kinder
* Männer
Zumindest behaupten es die Nazis, dass es dort einen Laden gibt, in eurem schönen Hamburg. Checkt doch mal selber, ob Fake oder nicht...

Nen Foto gibts dort übrigens auch...



LÄDEN




Hamburg

Laden Hamburg SHOPPING PASSAGE
Spitaler Straße 24b
20095 Hamburg


Telefon Öffnungszeiten (Sa. jetzt bis 18:00 Uhr)
Montag - Freitag
Samstag
Sonntag der 28.09.2008

030 / 280 968 30
10:30 - 19:30 Uhr
10:00 - 18:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Bullen

Beo 24.09.2008 - 22:41
Gegen 15:30 sind ca. 10 Wannen vom Horner Kreisel aus Richtung Innenstadt gefahren.

Vllt. dürfen die ja morgen Türsteher spielen.

Topf

Lappen 24.09.2008 - 22:58
@ Passagen-Checker

"Mietvertrag nicht angegeben, welche "Sorte" von Klamotten verkauft werden soll. Da könnte man schon an arglistige Täuschung denken."


schnell geht auch ein räumungsklage nicht die kann sich auch über mehrere jahre hinziehen!
in leipzig z.B. ist am 4.10 erst die urteisverkündung.diese wurde allerdings auch shcon zweimal verschoben und läuft auch schon seid bad einem 3/4 jahr. in Drsden hat es noch länger gedauert.

und kleiner tipp an euch in der nacht ist nich soviel los da können scheiben auch mal schnell kaput gehen dur windzüge und so ^^


LADEN SCHLUSS FÜR NAZIS --> NAZILÄDEN ZUMAUERN!

ts-seite

stinkt zum himmel 24.09.2008 - 23:04
also auf den ihrer seite steht das wirklich drinne

 http://www.thorsteinar.de/shop_content.php/coID/19/product/LAeDEN

Interessante Nachbarschaft

Kalle Kabowski 24.09.2008 - 23:39
Tut mir leid bin schreibfaul aber habe was gefunden was mich irritiert hat und zwar die geschäfte die noch in der HSH Nordbank Shopping Passage sind

 http://www.shoppingpassagehamburg.de/Details.19.0.html?ID=4

 http://www.shoppingpassagehamburg.de/Details.19.0.html?ID=20

Gut Ding hat Weile.

Passagen-Checker 24.09.2008 - 23:44
naja, aber schneller kriegst du den Laden nicht raus als mittels Rechtsweg. Außer der Naziladen geht pleite. Ich kenn die Struktur der Thor-Steinar-Shops nicht, aber die Mediatex wird schon über genug Finanzdecke verfügen, um es länger auszuhalten als der Rechtsweg dauert.
So bitter es für das Selbstverständnis verbalradikaler Autonomer auch sein mag, aber an den HSH-Nordbank-Justiziaren und -Anwälten (Szenesprech wohl Yuppies und Bonzen) führt kein Weg vorbei. (Auch wenn ihr für ordentlich Glasbruch sorgt, muss der Naziladen erst gekündigt werden, ihr Schlauberger, und dann ist das Ding auch noch in ner Passage!).

So viel lässt sich aber sagen, die Landesbank wird keine Lust auf so nen Mieter haben, der die Kundschaft verschreckt. Und wenn das dann noch im Abendblatt und der Mopo steht incl. Bestürzung des Senats, dann hat die Nordbank doppelt die Schnauze voll.
So funktioniert die bürgerliche Gesellschaft nun mal.

Dem deutschen Geist das Licht ausblasen!
Operation Gomorrha reloaded!

wohl leider kein fake

xxx 25.09.2008 - 00:04
wieso sollten die auf der website nen laden listen dens nicht gibt? zudem stimmt das mit dem sonntag. da ist verkaufsoffener sonntag auf der spitaler strasse.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 15 Kommentare

bla

trottel 24.09.2008 - 22:09
LIEBE MODS. BITTE(!!!) SOFORT LÖSCHEN!!! DIE BULLEN MÜSSEN DAS NOCH NICHT WISSEN DAS WIR DAS WISSEN!!!

Fake...

Afa-HH 24.09.2008 - 22:12
Das ist ein dummer Nazi-Fake!!!
In Hamburg ist kein TS-Laden und kommt auch keiner!!!
Also bitte diesen Fake löschen und NICHT beachten!!!
Love Football - Hate Fashism!

@ "Trottel"

... 24.09.2008 - 22:14
Die Bullen wissen das eh. Und es wird min. ein Zug BePo da sein. Aber trotzdem: kommt alle!
Motto: Wir haben Euch was mitgebracht - HASS HASS HASS!

Zu Spät....

Obererwachtmeister Zipfelmoser 24.09.2008 - 22:21
Dann seit morgen zu viele, kommt alle, dann sind wir nicht mehr in der Lage die Rechten zu schützen und verbieten die Eröffnung... Köln lässt grüßen, wir können auch faire Verlier sein...

Und die Eröffnung auf Indymedia macht dann auch einen Sinn!

Eure Kameraden von der Bullizei!

@Fake

nbnn 24.09.2008 - 22:27
Wenn du Held_in nicht faehig bist, mal auf der Thorten Schneidar Seite zu gucken, dann musste natuerlich erstmal Fake schreien.

@ Trottel: Wenn die Bullen das nicht wuessten, wuerd ich mich wundern. Natuerlich wissen die das, vor allem in ner Stadt wie Hamburg.

Ich hoffe mal, dass der Laden nicht lange leben wird, egal wie auch immer das zu Stande kommt.

@Afa-HH

HamburgA 24.09.2008 - 22:32
Joar, der Thor Steinar Shop stellt den Laden so aus Spaß rein um die Antifa zu ärgern.

mhhh...

nix 030!

helmutberger 24.09.2008 - 22:38
Der Hamburger (Drecks)-Laden wird sicherlich keine Vorwahl haben, die mit "030" beginnt. Dette is Berlin, Hamburg hat 040!

@helmutberger

HamburgA 24.09.2008 - 22:43
Alle Läden haben die Berliner Nummer.

Könntet Ihr nicht erstmal richtig hingucken bevor ihr posted?

...

noname 24.09.2008 - 22:52
Wenn du mal auf die Seite schauen würdest, würdest du festellen das mehrere Läden die nicht in Berlin sind die Vorwahl 030 haben !

NAZILÄDEN BEKÄMPFEN !!!

Tz Tz Tz

Deckel 25.09.2008 - 11:27
@Topf

Hirn einschalten. Laden IN einer abgeschlossenen Passage. Sicherheitsdienst, Kameraüberwachung. Klingelts da bei Dir? Und wer behauptet denn dass nicht angebegen wurde was verkauft wird ?

topf

lappen 25.09.2008 - 12:18
@ Deckel

sag ich ja auch nicht das ich weis was die da angegeben haben.
ich habe nur mein kommentar zu dem beitarg vor mir gegeben also ich habe ihm erzählt das es auch mit einer räumungsklage lange dauert und nciht so schnell wies viele gerne hätten geht.

und in so eine pasage kommst denk ich mal auch rein. ich war zwar noch ncih in der passage aber hey wenn du dahin willst dann los und rein da! ncih immer alles so negativ angehen ^^.

grüße

@Topf

Deckel 25.09.2008 - 13:51
Du kommst dort NICHT rein. Abgeschlossen, 24 hSicherheitsdienst und Polizei in Wurfnähe...

NAZILÄDEN SCHLIESSEN!!!

antifa.sozialbetrug 25.09.2008 - 15:21
Antifaschistische Demonstration "Gegen Naziläden und Rassismus!" am 18.10.2008 in Dresden

Das Dresdner Ladenschluss-Bündnis ruft für Sonnabend, den 18. Oktober 2008 zu einer überregionalen antifaschistischen Demonstration unter dem Motto:

"Den NAZIS Dampf machen! - Gegen Naziläden und Rassismus!" auf.

Anlass hierfür ist nicht nur die Umfimierung des "Thor Steinar" Shops "Tonsberg" zu "Larvik", sondern auch die in den letzten Monaten zunehmenden und sich wiederholenden rassistischen Übergriffe in Dresden, wie etwa nach dem EM Halbfinale im Juni 2008 oder der Brandanschlag auf einen vietnamesischen Markt im August 2008.

Antifaschistische Demonstration

Den NAZIS Dampf machen! - Gegen Naziläden und Rassismus!

Sonnabend, 18. Oktober 2008

12 Uhr Wiener Platz (Hauptbahnhof) / Dresden

Kurzaufruf:

Den Nazis Dampf machen!

Wer denkt, dass Naziaccessoires und Szenesymbolik nur auf konspirativen Treffen heimlich gehandelt werden, irrt. In sächsischen Städten, auch hier in Dresden, gibt es solchen Unrat ganz „normal“ mitten in der 1a-Lage der Innenstadt zu kaufen. Genau dort bietet das „Larvik“, Nachfolger des „Tønsberg“, die beliebte Nazimarke „Thor Steinar „ an und ist nur einer von mehreren derartigen Läden in Dresden . Hier treffen eingefleischte Neonazis und Verkaufsgewinnler auf ihren Nachwuchs und ihre Kundschaft. Hier kauft auch ein wer nächstes Jahr am 13. Februar in Dresden mit marschiert oder einfach mal den Dönerladen an der Ecke „plätten“ geht. In anderen solcher Läden wird Musik verkauft, die Hass und Gewalt propagiert und den National-
sozialismus verharmlost und/oder verherrlicht.
In den letzten Wochen und Monaten kam es zu vielen Übergriffen in Dresden an denen bekennende Neonazis beteiligt waren. Im April diesen Jahres wurde ein Brandsatz in einen Dönerladen in Dresden Cossebaude geworfen. Nach dem Fußball-EM-Halbfinalspiel griff ein Mob rechter Hooligans und Neonazis in der Dresdner Neustadt vier vermeintlich türkische Geschäfte an, verursachte Sachschäden und verletzte mehrere Personen. Am 12. August verübten zwei rassistische Jugendliche einen Brandanschlag auf einen von Vietnames_innen betriebenen Blumen- und Gemüsehandel in Dresden Strießen. Am selben Tag wurden in Dresden Löbtau zwei Jugendliche, deren vermutete Abstammung vier Neonazis nicht passte, zusammen-geschlagen. Das sind nur einige Beispiele von vielen. Und sie stören uns. Wir werden nicht zusehen, wie sich Alltagsrassismus und eine neonazistische Alltagskultur ungestört etablieren. In Dresden sollen sich Menschen unabhängig von ihrer Haut- farbe, Sprache und kulturellen Vorstellung bewegen können, wie, wo, wann sie wollen.

Wir haben genug von Neonazi-Lifestyle und rassistischer Gewalt!

 http://antifasozialbetrug.siteboard.de/antifasozialbetrug-post-3064.html#3064

Demo?!

Krümelmonster 25.09.2008 - 17:02
Alsowie der titel schon erklärt könnten wir nicht eine demo starten? hmm... wäre doch sehr intilligent...
gruß Lena

Ihr Spinner

tschai84 25.09.2008 - 17:23
TS ist eigentlich so bekannt,dass man wohl keinen Vermieter mehr täuschen kann.
Und die Spacken sind ganz sicher nicht die Käufer,sondern ihr Idioten in diesem Forum.