Kreiswehrersatzamt Neuruppin dicht gemacht

AntimilitaristIn 21.07.2008 08:23
Heute morgen haben AktivistInnen das Kreiswehrersatzamt und die zivilmilitärische Verbindunsstelle in der Eisenbahnstraße in Neuruppin (Brandenburg) dicht gemacht.
Die AktivistInnen verschlossen das Eingangstor und postierten ein Banner mit der Aufschrift "Militäreinrichrtungen schließen". "Wir haben den Angstellten einen freien Tag verschafft und die Militarisierung es Alltags wenigstens etwas verzögert."
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 2 Kommentare

Verzögerung?

Peter G. 21.07.2008 - 15:34
Das heißt doch extra Zeit? Warum kann man in der Extra-Zeit nicht mal Probelesen und die ärgerlichen Fehler glätten?

bitte auch wo anders

telemedia 21.07.2008 - 18:49
vor drei wochen wurde ich gemustert in hannover langenhagen. schade dass es da nicht auch so ein schild gegeben hat. ich wär umgedreht und weggegangen. fuck off, bundeswehr...

bw wegtreten!

also bitte, rote aktion kornstr., bitte auch mal bei musterungen in hannover das machen, danke