Anmerkung der Moderationsgruppe: Trotz der Bitte, de.indymedia.org zum Veröffentlichen von eigenen Berichten und selbst recherchierten Reportagen zu nutzen, wurde hier ein Termin, ein Aufruf, die Einladung zu einer Veranstaltung oder die Ankündigung einer Aktion reinkopiert.
Es ist nicht das Ziel von Indymedia, ein möglichst umfassendes Infoportal incl. Terminkalender anzubieten. Indymedia will eine Plattform für engagierte MedienmacherInnen und ihren eigenen Inhalte bieten. Das Veröffentlichen von Terminen, Aufrufen und Einladungen gehört nicht zu den Zielen des Projektes. Mehr Informationen, warum sich Indymedia nicht zum Veröffentlichen von Terminen eignet, findest Du hier.    Bitte nutze stattdessen die verlinkten Terminkalender-Seiten.

ANTI-G8-DEMO in Hamburg

Bündnis gegen den G8 in Japan 10.07.2008 01:27
Anti-G8-Demo am 12.07.08 in Hamburg, 20 Uhr U/S-Landungsbrücken.
Am Samstag, den 12. Juli findet in Hamburg eine Demo anlässlich des G8 Gipfels in Japan statt.
Startpunkt wird Landungsbrücken und Ende Dammtor sein (Theodor-Heuß-Platz).
Wir rufen zu einer breiten Solidarisierung mit den AktivistInnen in Japan auf und hoffen, dass wie auch bereits in anderen Städten, es zu einer entschlossenen und kraftvollen Demo kommen wird.
Die Route ist noch nicht bestätigt, also unter Vorbehalt:
Landungsbrücken, Helgoländer Allee, Millerntorplatz, Budapester Str., Neuer Kamp, Feldstr., Sievekingplatz, Gorch-Fock-Wall, Stephansplatz, Dammtordamm, Theodor-Heuß-Platz.

Evtl. Zwischenkundgebungen werden am Tag der Demo bekanntgegeben, so wie auch alles weitere wichtige.

Anreise aus anderen Städten am besten über Hauptbahnhof, dann mit der S1, S3 oder der U3 weiter bis Landungsbrücken.

Kommt zahlreich und bringt Freunde mit!!

Japan ist überall, wir bleiben in Bewegung!

FIGHT G8 - FIGHT CAPITALISM!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

AntRa Camp 15.- 24.08.2008

hamburger Camper 10.07.2008 - 09:33
Am 15.- 24.08.2008 finden in Hamburg das AntiRa und Klima
Camp statt.

Aber was haben Migrationskontrollen und Überfischung miteinander zu tun? Was verbindet die Fregatten der europäische Grenzschutzagentur Frontex mit den industriellen Fischfangflotten? Ist es Zufall, dass sie beide vor der westafrikanischen Küste kreuzen?
Was haben Überschwemmungen mit einem Internierungslager zu tun? Ist es Zufall, dass MigrantInnen aus Bangladesh in der Westukraine in elenden Verhältnissen gefangen gehalten werden?
Auch wenn sich der Sinn dieser Fragen nicht auf den ersten Blick erschließt, der Zusammenhang ist gegeben. Und deshalb ist es goldrichtig, dass sich die zwei Aktionscamps mit den Themenschwerpunkten Antirassismus und Migration sowie Klimawandel und Klimapolitik vom 15. bis 24. August in Hamburg zusammentreffen.

Weitere Infos auf  http://www.klimacamp08.net/ und  http://camp08.antira.info/index.html

Ergänzung

Dein Name 10.07.2008 - 11:23
Der E.A. wird ab 19:30 Uhr wie immer unter der: 43278778 geschaltet sein.

da könnt ihr doch gleich mal hier vorbei

egal 10.07.2008 - 12:10
geht grade etwas unter ist aber der hammer die wollen die uni abreißen wegen der wertvollen grundstücke

Der Campus als Goldgrube
Verkauf der Uni-Gebäude - 160000 Quadratmeter könnten 350 Mio. Euro bringen

THOMAS HIRSCHBIEGEL, SIMONE PAULS

Soll die Uni von Rotherbaum zum Kleinen Grasbrook in den Hafen ziehen? Hamburg diskutiert diesen Vorstoß von Wissenschaftssenatorin Herlind Gundelach (CDU). Städtebaulich und finanziell wäre das eine große Herausforderung für die Stadt. Der Verkauf nur eines Teils der Uni-Grundstücke in Rotherbaum würde mindestens 350 Millionen Euro bringen.

Das wäre der Preis, der allein für 160000 Quadratmeter Fläche erzielt werden könnte, auf denen sanierungsbedürftige oder sogar abbruchreife Uni-Gebäude stehen. Investor Dieter Becken geht in dieser Lage von einem Erlös für die Stadt von mehr als 2000 Euro pro Quadratmeter aus, wenn auf den Arealen vier- bis fünfgeschossige Wohnhäuser gebaut würden: "Das ist eine Riesenchance. Ich würde jederzeit kaufen."

Der Vorteil für das Stadtbild: Es würden dutzende Bausünden aus den 70er und 80er Jahren, vor allem an Bundesstraße, Sedanstraße und Grindelallee verschwinden. Eimsbüttels Bezirksamtsleiter Jürgen Mantell (SPD) aber hat Bedenken: "Der Wegzug der Uni wäre für den Stadtteil ein schwerer Verlust. Schließlich gibt es sie hier seit 1919. Das Quartier lebt doch von der Mischung aus Uni und Wohnen." Rüdiger Rust, SPD-Fraktionschef in Eimsbüttel: "Die Uni ist ein fester Bestandteil des Lebens am Grindel. Die Infrastruktur ist komplett auf die Studierenden abgestimmt."

Und wie steht Uni-Präsidentin Monika Auweter-Kurtz zu dem Plan, das Grindel-Viertel zu verlassen? Zwar würde sie gern bleiben, befürchtet aber die Nachteile, die Abriss und Neubau von vielen Campus-Gebäuden mit sich bringen würden. Deshalb sagt sie: "Wenn die Infrastruktur stimmt, hätte die Option, dass die Universität mit allen jetzt noch in der Stadt verstreuten Bereichen in der HafenCity neu aufgebaut wird, einen großen Reiz."

Contact

AG8-Supp0rt@gmx.de 10.07.2008 - 12:52
Für Anfragen & Unterstützung, etc.

wer copzone liest...

aberaber 11.07.2008 - 10:06
....weiß auch das eine Person des öffentlichen Lebens aus dem Flora Umfeld Anmelder der Demo ist ; )

Die Mobilisierung fand aber wirklich kaum statt und einen "richtigen" Aufruf habe auch noch nicht erkennen können. Andererseits ist es doch völlig Ok wenn Leute sich organisieren und selber was an den Start bringen und eben nicht zu den ewigen immergleichen Aktivist_innen gehören. Meine Unterstützung habt ihr jedenfalls!!!

Dämliche Route

ich 11.07.2008 - 17:03
Wer hat sich den die Route der Demo ausgedacht, bzw. denZeitpunkt. Lasst euch gesagt sein., daß um 22 oder 23 Uhr, wenn die Demo endlich in der innenstadt ist, bzw die letzte Strecke vom Theodor-Heuss-Platz bis zum Dammtor um die Zeit völlig tot ist und das kein Mensch mitkriegt. Gleiches gilt auch für den ersten Teil der Strecke am Heiligengeistfeld lang. Da ist kein mensch.
Ausserdem wissen wir doch, daß auch die Leute aus unserem Spektrum Samstagabend eher Party im Kopf haben, als sonne Risenstrecke durch die Gegend zu laufen. Also wundert euch nicht, wenn ihr auf maximal 50 Leute kommt. Der Demo-Anlass ist eh schon relativ schwach Die Leute hier die gegen den G8-Gipfel sind, nicken dann nur und in haikido kommt eine Indymendia-Meldung unter hu.nderten anderen über Soli-Demos auf der Welt. Wahrscheinlich wird dann auf einer Weltkarte im News-Center in japan eine Stecknadel gepinnt. Das ist dann echt gelebter Protest gegen das Weltwirtschaftsystem.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 23 Kommentare

???

hamburgerin 10.07.2008 - 03:03
Moin!
Na ist ein sehr schwacher Aufruf für eine Demo, von der keiner gehört hat auch leute die sich in dem Spektrum der Linksradikalen bewegen.

Wer sind den genau die Organisatoren der Demo, warum wurden viele Gruppen nicht angesprochen? Hat dies ein Grund?
Oder ist es wieder blinder Aktionismus von ein paar autonome Einzelakteure?

grüße aus einer ernsten Bewegung in Hamburg!

@ hamburgerin

immigrant 10.07.2008 - 09:17
Was sollen denn diese Machtspielchen?!

ernste Bewegung in Hamburg...

ist zwar aus meiner Sicht auch nicht richtig ohne Support den anderen Gruppen was zumachen, aber wayne?!

Gruppen schließt euch an und macht Hamburg platt!

Alle nach Hamburg!

FIGHT G8 - SMASH CAPITALISM

g8-doku (2007)

fred 10.07.2008 - 09:45
was bei der demo 2007 in rostock passierte, zeigen folgende bilder ....
ich habe noch einmal all unsere aufnahmen gesichtet und eine 40 minuten lange no comment dokumentation von den g8-protesten 2007 zusammengestellt. unter  http://www.interpool.tv/ kann man den film: "this is what democracy looks like" sehen und als .wmv-datei (428 mb) runterladen.
Image
02.06.2007 - Am Alten Rostocker Hafen

Hamburger Autonome wissen bescheid.

Hamborger 10.07.2008 - 09:56
Die Hamburger Autonome Szene weiß wohl bescheid.

Also los auf die Straße!!!

Fight G8!!!

@Indy mods

...und schon wieder ein Bullen/Fascho/Vs 10.07.2008 - 10:02
Beitrag. Löscht diesen doch bitte (von hamburgerin)
Finde auch gut, wie mein Vorredner, dass endlich jemand den Arsch hochkriegt. Und wer sagt überhaupt, dass niemand davon weiß, nur weil du nix mitbekommen hast?@hamburgerin.
Wird es einen E.A. geben?

Also unterstützen wir diesen Aufruf, damit mal was passiert!

egal

von wem 10.07.2008 - 10:28
..is doch egal, wers angeschoben hat, ob Gruppe oder aktive Einzelpersonen, hingehn und evtl sogar kreativ sein is wohl angesagter als dissen!!!

Vorsicht!!!

Hamburger Autonome Gruppen 10.07.2008 - 11:00
In Hamburg weiß keine Gruppe etwas von dieser Demo. Auch der EA ist nicht angesprochen worden und wird wohl nicht besetzt sein.
Es gibt weder einen Aufruf, ein Plakat oder Absprachen mit organisierten Strukturen der Stadt. Weder in der Flora, noch in den Gruppen die zu Heiligendamm aktiv waren, wurde dazu etwas vorbereitet oder diskutiert.
Wir können nur vor dieser "Demo" warnen. Die VeranstalterInnen - wenn es die überhaupt gibt - sollten schnellstens ein Konzept und einen inhaltlichen Beitrag vorstellen und nicht unorganisierte Leute in Gefahr bringen. Es steht zu befürchten, dass wenn man zu dieser Demo geht, sofort in Gewahrsam genommen wird und sich niemand um einen kümmert (weil kein EA).

die mobilisierung lässt zu wünschen übrig

blacksmasher 10.07.2008 - 11:01
ich kann der hamburgerin nur recht geben. ich habe weder flugschriften öder ähnliches gefunden.der zeitpunkt für so ne demo ist nur ne woche zu spät. aber was solls, besser so als nie.

trotzdem auf die straße

Was soll den...

...diese Spalterei 10.07.2008 - 11:20
Also ich habe bereits ein Flugblatt bekommen, zwar erst gestern, aber besser als gar nicht. Was soll also daran nicht richtig sein?! Immer diese Verunsicherungen. Vielleicht, wurde einfach alles kurzfristig entschieden, weil sonst niemand was gemacht hat. Von anderen Gruppierungen hörte man immerhin auch nichts. Armutszeugnis für Hamburgerszene, wie immer.
Solidarität mit denen, die sich BEWEGEN! übrigens ist der Termin für Samstag auch im Bewegungsmelder zu finden!

Gruß von einem Nicht-Spalter

weningstens macht jemand was.. und sitzt nich

einfach nur so 10.07.2008 - 11:24
ich finds cool das ueberhaupt jemand was macht.. immerhin haben die ihren arsch hochbekommen und um was zu tun.. es haette ja jeder mal die offensieve ergreifen koennen..-.-

nur das ihr wisst

klarro 10.07.2008 - 11:31
der EA weisz bescheit.. die flora laeute auch in soziehmlich allen "linken struckturen" liegen flyer.. angemeldet is die demo auch..

Es lebe die Spalterei

Hamburger Autonome Gruppen 10.07.2008 - 11:32
Woher weißt du das alles? Ich habe zwar auch noch keinen Flyer oder Ähnliches gesehen, aber abwarten, vielleicht ändert sich das ja noch. Wie kann man vor etwas warnen, wenn man selber nicht überall sein kann. Also erstmal informieren, dann meckern.
Mehr/genauere Infos über Sa. wären dennoch nicht übel, allerdings über ein Medium wie Indy wiederum fraglich. Einfach hingehen und selber schauen und in den bekannten Zentren kann man ja auch nochmal nachfragen, anstatt voreilige Schlüsse zu ziehen.

Hört endlich auf Indy als Diskussionsforum zu nutzen, es geht hier um einen Aufruf, auch wenn ich selber grade meinen Senf dazugegeben hab. Lasst euch nicht von Bullen und ähnlichen Posts verunsichern oder provozieren!

Gruß & Soldidarität verdammt nochmal!

Wieso zu spät?

BlackAngel 10.07.2008 - 11:46
Wieso ist der Zeitpunkt für so ne Demo ne Woche zu spät? Der G8 läuft doch noch bis So.?!
AUFWACHEN Leute, kommt mal hoch.
Alle hin da, oder wollt ihr euch später sagen lassen, ihr hättet nichts gemacht? Bitte mehr Mobi noch, hätte auch endlich gerne einen Flyer!

hamburger

Hmmm 10.07.2008 - 11:58
Also das ganze zur Demo wurde gestern über Tag geplant.
Es ist alles so kurzfristig da uns das alles von Sonntag noch sehr mitgenommen hat.Und außerdem ist es ja so das auch andere hätten eine Demo organisieren können.

Ich hab schon

einen 10.07.2008 - 12:02
Flyer (:

@spalterei

egal 10.07.2008 - 12:05
wenn du schon ein flugblatt hast kannst du da hier nicht mal die organisierenden gruppen reinsetzen damit man sich mit denen in verbindung setzten kann bzw eine web adresse.
ansonsten kann ich nur abraten ist bestimmt ne vs ente

Frage?

RotesOsterEi 10.07.2008 - 12:21
Weis jemand ob es dazu einen richtigen aufruf gibt?? Oder eine Internetseite?

Ich hab keinen bck nach Hamburg zu fahren und dan ist nichts los!!

Die Demo findet statt!

Hamburger 10.07.2008 - 12:31
Die Organisation mag keine bekannte Gruppe sein jedoch findet diese Demo 100%tig statt.

Flyer und co. wurden gestern erst gedruckt.

Also kommt Zahlreich!!!

20 Uhr ist für jeden machbar!





FEUER UND FLAMME!!!

Interpol

haramarsch 10.07.2008 - 12:41
Hör bitte endlich auf werbung für dein Video zu machen...du hast es nicht hinbekommen die gesichter unkenntlich zu machen und das man sich für deine seite anmelden muss um nen video zu sehen finde ich mehr als schwach...ein hoch auf trashmails...

zusammenhängend?

mein name 10.07.2008 - 14:13
Hat die Demo was mit dem "Global action day on July 12" gegen G8 zu tun? Wenn ja gehts dann anschließend auch noch zum japanischen Konsulat? Wenn jemand was weiß bitte schrieben um hier mal nen bischen Licht ins Dunkel zu bringen.


Friede den Hütten
krieg den Palästen

leute

egal 11.07.2008 - 20:44
wenn mal wer hier den flyer oder was auch immer wohl im umlauf ist oder gedruckt wurde hier reinsetzen würde, wären etliche spekulationen überflüssig.oder ist das flyerchern da oben alles?

scheiss alltagsfetischisten!

ich 12.07.2008 - 17:54
Es steht zu befürchten, dass wenn man zu dieser Demo geht, sofort in Gewahrsam genommen wird und sich niemand um einen kümmert (weil kein EA).

WITZBOLD! DIE GEFAHR BESTEHT IN EINEM BULLENSTAAT IMMER!
wenn man Widerstand lebt und nicht nur in einer Gruppe gut aussehend mit ner schicken Sonnenbrille an bestimmten Tagen wo man durch Presse und tausende Leute gesichert ist praktiziert! Ich hab echt aus jahrelanger Erfahrung die Schnauze voll von euch ganzen Posern! Eure angebliche Struktur braucht kein Schwein. Ist schön wenn sie da ist aber egal ob von Bambule bis Ungdomshuset - es waren die Einzelpersonen und unorganisierten die was gerissen haben und nicht unsere "Stadtelite"!
Die ist damit beschäftigt sich korrumpiert von ihrem Ego damit zu beschäftigen bloß ihre tollen Locations, gesellschaftlichen Positionen, lockeren Arbeitsplätzen innerhalb der Szene und Image zu bewahren. Korrupt nenn ich sowas! Viel Spaß beim Warten auf Leute die zu euch hochjubeln wie cool ihr seid wenn ihr aufm Kiez saufen seid. Wer nichts hat an dass er sich klammern kann - hat auch nichts zu befürchten! Widerstand lebt durch Bewegung UND DIE DARF NICHT ANGEMELDET UND VORPROGRAMMIERT SEIN! Und der EA scheint doch auch spontan zu funktionieren! Also...los gehts?! Bis nachher!

SCHLUSS MIT SPALTUNG!

HamburgerSzene gibts dich noch? 12.07.2008 - 17:59
Weis jemand ob es dazu einen richtigen aufruf gibt?? Oder eine Internetseite?

Was seid ihr eigentlich alles für Poplinke geworden?
Früher gab es keine Inetseiten für Demos!
Wofür Flyer wenn du das doch jetzt hier liest?
Schon mal was von Mund zu Mund Propaganda gehört?

Wollt ihr alle noch persöliche Einladungskarten und nen roten Teppich???

AUF DIE STRASSE VERDAMMT NOCHMAL!


#RANDALE BAMBULE HAMBURGER SCHULE!