Demo gegen NPD-Stand in Celle (26.01.08)

Bündnis gegen Rechts 26.01.2008 17:35 Themen: Antifa
Am heutigen Samstag, den 26.01.08, demonstrierten ca. 50 Antifaschist_innen gegen einen NPD-Infostand im niedersächsischen Celle.
Einen Tag vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat die rechtsextreme NPD heute erneut einen Infostand in der Celler Innenstadt durchgeführt. Ca. 50 Antifaschist_innen versammelten sich, um ihre Abscheu gegen die menschenverachtende Propaganda der Nazis lautstark kund zu tun.Natürlich war auch die Polizei in übermäßig hoher Präsenz vor Ort, um die billige Werbeveranstaltung der NPD und ihre Kandidaten Klaus Hellmund, Dennis Bührig und ihrem Anhang aus der Kameradschaft73 bestmöglich zu schützen.
Trotzdessen formierten sich die entschlossenen Antifaschist_innen zu einer Spontandemonstration durch die gesamte Innenstadt Richtung NPD-Stand, sie wurden dabei die ganze Zeit über sowohl von einem beidseitigen Polizeispalier einer Einsatzhundertschaft
als auch von einem Bataillon der Clowns Army begleitet. Auf mehreren Zwischenkundgebungen und mittels Flugblättern wurden die PassantInnen über die plumpe NPD-Ideologie aufgeklärt.

Antifaschistisches Engagement mit dem Ziel der Aufklärung von Bürger_innen ist in einer Stadt wie Celle von äußerster Wichtigkeit.
Während es in einigen anderen Städten sogar für die Politiker_innen der Partein selbstverständlich ist, gegen Aktivitäten der Rechtsextremen zu protestieren, ignorieren die Stadtoberen in Celle den erstarkenden Faschismus. Informationen über geplante
Info-Stände der NPD werden - und dies ist im Gegensatz zu anderen Städten unüblich - in Celle gegenüber der Öffentlichkeit im Vorfeld zurückgehalten.
Stattdessen setzt die Stadt ihre Energie und ihr Geld eher dafür ein, die Faschist_innen darin zu unterstützen, dass sie ihr menschverachtendes Weltbild verbreiten können.
Dieses Vorgehen scheint auf fruchtbaren Boden zu fallen, so ist die NPD trotz gewaltätiger Übergriffe auf Antifaschist_innen während der Wahlkampfphase augenscheinlich zu einem gern gesehenen Gast in der malerischen Fachwerkstadt geworden.

Auch die letzten beiden Samstage sowie Donnerstag dieser Woche konnten die Nazis bereits Infostände durchführen (unter anderem mit Andreas Molau). Mitte der Woche fuhren sie
außerdem mit einem Lautsprecherwagen durch Celle und umliegende Ortschaften um mithilfe von Parolen wie "Asylanten raus!" und "Deutsche Standorte sichern!" für ihre Partei zu werben.

Ob vor oder nach der Landtagswahl: Wir dulden keine faschistischen Umtriebe von NPD und K73 und werden ihnen entschlossen
entgegentreten!!

Bündnis gegen Rechts / Antifaschistische Aktion Celle [aac]
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Polizeibericht

egal 26.01.2008 - 17:47
POL-CE: Politische Gegner von Celler Polizei getrennt

Celle (ots) - Eine reibungslose Durchführung der Informationsstände der politischen Parteien anlässlich der bevorstehenden Landtagswahl wurde durch einen Einsatz der Celler Polizei gewährleistet. Während zahlreiche Menschen das Informationsangebot der im Landtag vertretenen Parteien annahmen, interessierten sich auch an diesem Wochenende nur wenige Personen für den Stand der Nationaldemokraitschen Partei Deutschland (NPD).

In der Innenstadt erschienen allerdings etwa 50 Personen aus der linken Szene aus Celle und Hannover (Antifaschistische Aktion). Wie auch am vergangenen Wochenende erkundeten die Linken zunächst in Kleingruppen die Situation und sammelten sich anschließend in der Celler Altstadt an einem Punkt. Schließlich wurde seitens der linken Szene bei der Polizei eine Eilversammlung (Demonstration in Form eines Aufzuges) für den Bereich der Fußgängerzone angemeldet und durchgeführt. Die Demonstration verlief ohne Zwischenfälle. Es wurden Sprüche gegen Rechtsextremisten skandiert und verlangt, "die BRD so abzuwickeln wie die DDR vor 15 Jahren." Der Aufzug wurde nahe dem Stand der NPD von starken Polizeikräften angehalten, so dass es zu keinen Auseinandersetzungen kommen konnte.

ots Originaltext: Polizeiinspektion Celle
Digitale Pressemappe:
 http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=59457

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-2004
Mobil:0177/2342255
E-Mail:  guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Kontakt zur [aac]

aac 26.01.2008 - 19:41
Die [aac] kann unter SPAMFREI.aac[at]gmx.de erreicht werden.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 5 Kommentare

Polizei- --->Vollidioten

dagewesener 26.01.2008 - 17:59
In ihrem Bericht sprechen die Bullen davon, dass die Demonstranten verlangt hätten die BRD abzuwickeln wie die DDR vor 15 Jahren. Dieser Bericht zeigt wie sehr sich die Bullen für den Inhalt der Demonstration interessieren.nämlich gar nicht. Denn das was sie als Verlangen der Demonstranten interpretiert haben war der Teil eines Redebeitrages in dem über die Ziele der Nazis informier wurde. Dabei wurde unter anderem gesagt, dass es ein erklärtes Ziel der NPD sei die BRD abzuwickeln wie die DDR vor 15 Jahren.
Um das dann als Verlangen der Demonstranten zu interpretieren muss man schon ordentlich neben der Spur sein.

kontakt

(muss ausgefüllt werden) 26.01.2008 - 18:01
wie kann ich die AAC erreichen?
email? pgp?

Gibt es Fotos von den Nazis

antifa 26.01.2008 - 18:09
Gibt es Fotos von den Nazis von den letzten aktionen?

Sind das immer nur Celler Nazis oder gibt es unterstützung aus Götingen onder Hannover oder sonst wo ?
Sind die Nazis aus Celle auch bei aktione auserhalb Celles zu sehen mit wenn und wann treten sie dann auf ?

typisch politiker

alerta antifascista 26.01.2008 - 21:43
is wieder mal typisch politiker
einige demonstrieren gegen die NPD, aber die meisten halten ihre fresse
nur gegen uns antifas sagen sie dann was

sieht man eh beim bericht über wien
super zitat find ich:"wenn scherben klirren schreit ihr, wenn menschen sterben schweigt ihr"

is leider so
und wenn die linke was tut, schreit ihr, aber wenn die rechte was tut, schweigt ihr

dumm

is euch das nicht peinlich 27.01.2008 - 00:43
"die brd so abzuwickeln wie die ddr vor 15 jahren" vor 15 jahren gab es die ddr garnichtmehr (>.<)*