Tschechien: Antifaschist von Nazi ermordet

.-. 22.01.2008 17:33 Themen: Antifa
Am 18. Januar wurde der 18jährige Antifaschist und SHARP-Skin Jan Kucera in der mittelböhmischen Stadt Pribram von einem 20jährigen Neonazi niedergestochen.
Kurz darauf verstarb Jan Kucera an seinen Verletzungen.
Tschechien: 18jähriger Antifaschist von Neonazi erstochen.

Am 18. Januar wurde der 18jährige Antifaschist und SHARP-Skin Jan Kucera in der mittelböhmischen Stadt Pribram von einem 20jährigen Neonazi niedergestochen.
Kurz darauf verstarb Jan Kucera an seinen Verletzungen.

In einer Kneipe war es zuvor zu Auseinandersetzungen zwischen linken und rechten Skinheads gekommen. Dabei hatten die Neonazis die Linken provoziert und es kam in dessen Folge zu einer Schlägerei.
Der 20jährige Täter, Jiri Fous, wurde von einer Überwachungskamera gefilmt, als er zuerst mit einem Messer in der rechten Hand posierte und dann zweimal auf Jan Kucera einstach. Nach Medienberichten trug er eine Wehrmachtsuniform während des Angriffs. Inzwischen ist er wegen Mordes festgenommen worden.
Jiri Fous ist nach Angaben der Antifa Prag ein bekannter Neonazi-Schläger.

Jan Kucera verstand sich selbst als SHARP-Skin (Skinheads Against Racial Prejudice) und war antifaschistisch aktiv.

Mehr Infos (auf Tschechisch): www.antifa.cz
Video von der Tat:  http://www.denik.cz/z_domova/vrazda_rpibram_video20080122.html
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Solidarität organisieren!

redskinberlin 22.01.2008 - 19:41
RASH Berlin-Brandenburg werden in den kommenden Tagen sicherlich eine Kundgebung bzw. Demonstration in Berlin organisieren. Achtet auf aktuelle Ankündigungen unter www.red-skins.de/wrash Organisiert auch in anderen Städten Solikundgebungen bzw. Demonstrationen. Enough is enough!

R.i.p. Jan R.i.p. Carlos Kein Vergeben, kein Vergessen! Organisiert den antifaschistischen Selbstschutz!

wut und trauer zu widerstand

united 23.01.2008 - 08:40
unsere solidarität gilt dem opfer und seiner familie und natürlich seinen freunden!
es ist an der zeit das wir aufhören zu reden, jetzt da schon wieder ein antifaschist aufgrund seiner gesinnung ermordet wurde, ist es zeit zu handeln!

ALLE SOLLTEN JETZT ETWAS TUN! EGAL OB SKINHEAD; AUTONOM; PUNK ODER HOPPER!
GEHT AUF DIE STRAßE, IN JEDER STADT GIBT ES TRAFFPUNKTE DER NAZIS; ES WIRD ZEIT FÜR EINEN BESUCH!

ALERTA ANTIFACISTA

mods sollen löschen?

tipp 23.01.2008 - 17:44
nur mal son, wenn bei indy naziscum auftaucht und voralldingen in so wiederwärtiger art und weise wie hier, dann gehts am schnellsten wenn ihr den mods im chat bescheid sagt (indy startseite> kontakt> passenden irc-chat öffnen)

[Thr.] Jena: Wut & Solidarität auf der Straße

(muss ausgefüllt werden) 23.01.2008 - 18:20
Am späten Nachmittag versammelten sich an die
50 AntifaschistInnen sowie Skins in der Jenenser Innensstadt.
Mit einem halbstündigen Demonstrationszug liefen sie durch die gut besuchte Stadt.
Sie machten mit Sprüchen wie
»Spanien, Tschechien, BRD, diese Morde tun euch noch weh!«
auf den am Freitag ermordeten Sharp-Skin Jan Kucera aufmerksam.
An der Kürze der Vorlaufszeit dürfte es gelegen haben, dass relativ Wenig zu
der massiv antidemokratischen Situation in Tschechien, die solche Morde erst
ermöglicht, vermittelt wurde.

@rostocker

nix-rostocker 24.01.2008 - 12:33
auf dem Video ist aber auch klar zu sehen, daß sich jemand in ein Gebäude flüchtet, d.h. da lief vorher schon was und wahrscheinlich warteten ausserhalb des Gebäudes noch weitere Faschos. Von daher mußten sich ja die Flüchtenden irgendwie verteidigen (auch wenn's auf dem Video wie ein Angriff aussieht). Noch dazu glaube ich, daß man auch in Tschechien das Recht hat, nicht mit einem Messer bedroht zu werden.

Keine Neonazi-Demonstration in Pilsen

http://europe.courrierinternational.com 24.01.2008 - 15:43
Befürchtungen, es könnte am Jahrestag der Deportation der Pilsener Juden nach Theresienstadt zu einer Großdemonstration von Neonazis kommen, haben sich nicht bewahrheitet. Die Stadt hatte den Marsch verboten, schließlich fand sich nicht einmal ein Dutzend Neonazis ein. Aus Deutschland war niemand da. Zbynek Petrácek kommentiert, damit hätten sich auch Ängste im Zusammenhang mit dem Fall der Grenzkontrollen im Schengenraum als grundlos erwiesen: "Im November, als die tschechische Grenze noch kontrolliert wurde, kamen deutsche Neonazis zu einer Demonstration in Prag. Jetzt, da wir die Grenzen nicht mehr kontrollieren, kamen sie nicht. Präsident Václav Klaus hatte vor den Risiken von Schengen gewarnt. Die Praxis aber zeigt, dass die Behörden die Situation meistern. Die Warnungen haben nur überflüssigen Schrecken verbreitet."

Traer-Demo in Essen

AFA 28.01.2008 - 17:40

Am Freitag, den 1.2. wird in Essen eine Trauer-Demo für den Ermordeten Antifaschisten Jan Kucera stattfinden.
Treffpunkt ist der HBF um 18:00.

Da sich bereits Nazis angekündigt haben ist Vermummung zum Selbstschutz, sowie ein großes Antifaschistisches Aufgebot erforderliche Maßnahme.

Erscheint Zahlreich um der Familie, den FreundInnen und GenossInnen Jan's, sowie allen anderen Opfern faschistischer Gewalt unsere Solidarität Ausdruck zu verleihen!

Kein Vergeben, kein Vergessen!!!

Nie wieder Faschismus!!!

AFA

black

black 01.02.2008 - 13:20

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 28 Kommentare

Rest in Peace..

TrauerInHassWandeln 22.01.2008 - 17:59
... Mir fehlen die Worte. Egal welche Vorgeschichte er hatte, er hat nicht eine Sekunde gezoegert zuzuschlagen, obwohl der Nazi bewaffnet war. Moegen wir unsere Trauer in Hass wandeln... Mein Beileid den Freunden und Bekannten die ihn haben sterben sehen.

Scheiß Boneheads !

NWU 22.01.2008 - 18:54
Diese hirnlose Bande von Glatzköppen reduziert Politik doch eh nur auf Aufnäher und Stiefel und nennt sich dann "national" und brüllen Worte auf Demos heraus, die ihnen eh nichts bedeuten ! Wer so einen Abschaum "Nationalist" oder "Nationaler Sozialist" oder sont wie nennt, begeht einen folgenschweren Fehler, denn dieser Skinhead weiß ganz bestimmt noch nichtmals, was diese Begriffe bedeuten.

Soli?

anonym 22.01.2008 - 19:08
Mein Beileid, gibt es Solidaritätsveranstaltungen wie bei Carlos? Wäre gut wenn wir nochmal zeigen, dass Antifaschismus ein internationaler Kampf ist und wir um alle Genossen weltweit trauern.

Nochmal

viel 22.01.2008 - 19:27
schlimmer als der Artikel ist das Video...Ich konnte es erst garnicht glauben, so schnell ging die Attacke.

Mein Beileid an die Freunde und Verwandten, hoffentlich kriegt der Täter seine gerechte Strafe!

Sensationsgeil

... 22.01.2008 - 19:35
Ja, erst mit Bildern oder Videos begreift so manch einer erst den Inhalt,
lang lebe der Konsum

-

Genosse 22.01.2008 - 19:50
kA was man in dem Moment großartig sagen kann. Es tut mir leid für seine Familie, Freunde und um einen Genossen, so scheint es mir, der sich auch aktiv diesen Herrenmenschen in den weg stellte... die antwort darauf kann eben auch nur auf der straße folgen! Sprich:
NICHT VERGEBEN
NICHT VERGESSEN
DEN NAZIS DIE NASE BRECHEN

Trauer

international! 22.01.2008 - 20:06
---

nicht egal

tja 22.01.2008 - 20:15
löscht mal die scheiße von "egal"
hier ist ein mensch gestorben, ein wenig mehr respekt, scheiß nazi

Sprachchlos

No Pasaran 22.01.2008 - 20:39
Verdammte Schweine.
Es ist unfassbar, dass diese ideologischen Hirngespinste dieser Nazis dazu führen, dass Menschen sterben müssen.
Nazi-Morde sind leider keine Einzelfälle mehr in Europa.

Ob Ost, ob West: Nieder mit der Nazi-Pest!!!

RIP

xXX 22.01.2008 - 20:51
R.I.P
Ich fühle nur noch Wut und Trauer.

judgement day 16.02. Dresden

wir kriegen euch alle! 22.01.2008 - 21:20
Zum 16.02.2008 werden neben tausend anderen Nazis auch Nazis aus Tschechien dabei sein...

 http://www.youtube.com/watch?v=wbmPRjtC74g
 http://www.youtube.com/watch?v=tLVIVdoqyEc

official antifaschist Dresden Mobi Video

antifaschist action 22.01.2008 - 22:41
@ weiteres vid

Dein antideutsches Zeug ist langweilig. Das einzig wahre Dresden-Video für dieses Jahr ist das hier:
 http://www.youtube.com/watch?v=_jDA2eLzW0o

Das video

oria 22.01.2008 - 22:43
das Video hat nix mit dem Thema zu tun !
Das Mobilisierungsvideo ist ja wohl der letzte Scheiss...weg mit dem Kommentar...mit Nationalfahren gegen Nationalismus!! Sehr gut!

"rechte Skinheads"

Der_Hesse 23.01.2008 - 00:38
Bitte lasst doch so Formulierungen wie "rechter Skinhead" sowas gibt es nicht. Das ist wie "schwarzer Schimmel" oder "lebendige Leiche"... es gibt keine rechten Skinheads!

Wut und Trauer

afa 23.01.2008 - 02:29
das video macht wirklich fassungslos und zugleich macht es deutlich was echte Skinheads von faschistischen Boneheads unterscheidet: Die Nazis zielen auf die Vernichtung ihrer Gegner und posen feige mit Messern herum, während Linke Skinheads zwar Gewalt als Mittel einsetzen, um Nazis in die Schranken zu weisen, aber dafür eben keine tödlichen Waffen benötigen.
Im Video wird deutlich, das für Jan Kucera "Kein Fussbreit den Faschisten" mehr war als nur ein Spruch und er seinem Mörder entgegen getreten ist obwohl dieser bewaffnet war - nicht zuletzt wohl auch, um seine Freunde und Genossen zu schützen. Eine solche aufrechte Haltung ist nicht bei jedem zu finden und Jan verdient unser aller Respekt.

FÜR JEDEN ERMORDETEN GENOSSEN REICHT UNS NICHT DIE TRAUER - IHR BEZAHLT UNS ALLES, UND IHR BEZAHLT ES TEUER ! SCHLAGT DIE FASCHISTEN WO IHR SIE TREFFT !

Wut und Trauer

Pedro 23.01.2008 - 07:15
Fassungslos sah ich das Video!
Für alle, die immer noch glauben, es ist immer noch möglich mit solche Mördern zu reden oder so, soll dies nun endlich die Augen öffnen!
Bin auch dafür am 16.02. in Dresden deutlichzu machen, ANTIFA ist internatonal!!
Werden uns inGera u. Pößneck was einfallen lassen!

NO PASERAN!!! Pedro

Tschechien: 18jähriger Antifaschist von Neona

redskinberlin 23.01.2008 - 11:33
Frank Carstens
22.01.2008
Pribram. Am 18. Januar wurde der 18jährige Antifaschist und SHARP-Skin Jan Kucera in der mittelböhmischen Stadt Pribram von einem 20jährigen Neonazi niedergestochen. Kurz darauf verstarb Jan Kucera an seinen Verletzungen.

In einer Kneipe war es zuvor zu Auseinandersetzungen zwischen linken und rechten Skinheads gekommen. Dabei hatten die Neonazis die Linken provoziert und es kam in dessen Folge zu einer Schlägerei.

Der 20jährige Täter Jiri Fous wurde von einer Überwachungskamera gefilmt, als er zuerst mit einem Messer in der rechten Hand posierte und dann zweimal auf Jan Kucera einstach. Nach Medienberichten trug er während des Angriffs eine Wehrmachtsuniform. Inzwischen ist er wegen Mordes festgenommen worden. Nach Angaben der Antifa Prag ist Jiri Fous ein bekannter Neonazi-Schläger.

Jan Kucera verstand sich selbst als SHARP-Skin ("Skinheads Against Racial Prejudice", Skinheads gegen rassistische Vorurteile) und war antifaschistisch aktiv.

Erst am 19. Januar hatten in Prag etwa 250 Neonazis gegen das Verbot einer Neonazidemonstration in Pilsen (Plzen) demonstriert. Dort wollten sie ursprünglich vor der Großen Synagoge aufmarschieren. Der Organisator Václav Bureš hatte außerdem dazu aufgerufen, Schusswaffen bei der Demonstration mitzuführen.

Dass dies durchaus ernst zu nehmen war, zeigte der 10. November 2007: Damals wollten Neonazis durch das jüdische Viertel von Prag demonstrieren, was jedoch untersagt wurde. Ein Neonazi feuerte mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole auf Gegendemonstranten ab.

Quelle: Redok

Anbei noch ein paar Logos/Bilder. Organisiert Aktionen in euren Städten - egal ob Kundgebungen, (Spontan-)Demos, Aufkleber- Flyer- oder Sprühaktionen... Was soll denn noch alles passieren, damit die Leute endlich mal wieder ihren Arsch hochbekommen. In fast jeder Stadt gibt es einschlägige Naziläden und -kneipen! Seid kreativ und unternehmt was!

Enough is enough!Time to fight back!!!

wie passt das denn?

fragender 23.01.2008 - 14:42
gerade zufällig bei myspace drüber gestolpert, siehe link:
 http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=202588648

alles klar

das wars 23.01.2008 - 15:45
jetzt bekommt ihrs in dresden mit uns zu tun!

COME ON, COME ON. ANTIFA HOOLIGANS!!!!!!

rf

muss ausgefüllt werden 23.01.2008 - 16:18



die tollen Deutschen

ike 23.01.2008 - 17:04
Ich würde mich hier nicht so heiß machen lassen von diesen deutschen "Helden". Ihre Bemerkungen und Kommentare zeigen doch nur wie Dumm sie eigentlich sind und ihre "deutsche" Rechtschreibung im übrigen auch.

nana, wer wird denn gleich

goron 23.01.2008 - 17:37
offensichtlich handelt es sich hier um einen kleinen dicken jungen der sich als grosser böser nazi verkleidet, die posts sind doch ziemlich zügig hintereinander gesetzt.
also hör zu mein dicker, du brauchst keine angst vor menschen zu haben.
ausser du bist böse, dann wirst du gefressen.

füttert nicht den gnom!!!

die mods machen gleich sauber, cool bleiben.

?????????

Antifant der Nazis Platttrampelt 23.01.2008 - 17:37
Da sieht man mal was in den Köpfen der Faschos abgeht und das sie halt doch nur voller Hass stecken.Zu dem Thema Feigheit kann ich zu Max Schmeling nur sagen das es nicht der Mut ist der deine Nasenfreunde unvermummt auf demos laufen lässt sondern die Angst wegen des Verbots verhaftet zu werden.

scheiß nazis

antifa 4-ever 23.01.2008 - 20:42
diese scheiß nazis

hoffentlich kommt dieser "wehrmachtsangehörige" LAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANGE zeit in den knast
is ja nicht auszuhalten so ein verf*****s ars*****h, fu****g nazi da ey
gehören alle inen knast

sypathisch

urugul 24.01.2008 - 14:31
uiui..der schaut aber sympathisch aus...

Solidarität aus dem NOrden

antifaschistIZ 24.01.2008 - 23:34
Schluß mit der Opferrolle! Solidarität mit dem Opfer und Organisiert den Antifaschistischen Selbstschutz überall!!!!!

ANTIFA HEIßT ANGRIFF!!!!

R.I.P Jan

Quentin 29.01.2008 - 09:54
Wir werden Dich nicht vergessen Jan!
Die Faschos können eh einpacken!
"Wir kriegen euch alle"!!!

Oi Oi

J.S 10.01.2009 - 13:08
Ich find es scheisse, naja ich würd mal sagen naja ich wahr selber Skinhead bin keiner mehr aber ich kann das nicht verstehen von den Rechte Skinheads wiso die so auspacken ich hasse sowas der wahr noch zu jung zu sterben und wen seine freunde und seine gang oder die Crew würde ich was unternehmen. Wir werden Kämpfen müssen Wir müssen hart ran gehen gegen die Kultbeschmutzer.