Überfall auf Kulturladen Rhizom (Ravensburg)

hausbewohner 11.06.2007 21:25 Themen: Antifa Freiräume
Überfall auf den Kulturladen Rhizom (Ravensburg)
In der Nacht von Sa. auf So. (02./03.06) zerstörten bisher Unbekannte die Fensterscheiben, die gläserene Eingangstür und eine Glastheke im Laden. Es entstand hoher Sachschaden. Wahrscheinlich handelt es sich um einen rechtsextremistischen Übergriff, da in den letzten Wochen von Neonazis dazu aufgerufen wurde, gegen Globalisierungsgegner und linke Projekte in der Region vorzugehen. Darunter auch das Rhizom.
Die Polizei geht laut einem Bericht in der Schwäbischen Zeitung von einen politischen Hintergrund aus, da der Angriff gezielt von mehreren Personen durchgeführt wurde. In der Vergangenheit wurde der Kulturladen mehrfach Zielscheibe neonazistischer Aktivitäten. Im Oktober 2005 versuchten 15-20 vermummte Aktivisten der AN (Autonome Nationalististen – Freier Widerstand Süd) ein Treffen im Rhizom zu stürmen. In der Folge gab es mehrfach Klebeaktionen gegen den Laden und zweimal Glasbruch.
Um den Schaden zu beheben benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung. Spendet bitte auf unser Hauskonto bei der Postbank: Kontonr. 798519801 Bankleitzahl: 70010080 Verwendungszweck: Glasbruch
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 3 Kommentare an

Autonome Nationalisten — Antinazi

Was soll das? — ehemals aus Ravensburg - nun Berlin