Erlangen: Antifaschist brutal angegriffen!

Antifascist Youth 07.06.2007 15:07 Themen: Antifa
Antifaschist bei Erlanger Bergkirchweih brutal von Nazis angegriffen und misshandelt worden!
Bei der Erlanger Bergkirchweih kam es erneut zu einem Übergriff von Neonazis auf Antifaschisten.
Dem Antifaschist vielen drei Männer auf einer von ihnen in ein Thor Steinar Shirt gekleidet. Als er diese Person zur Rede stellte schlug man auf ihn ein und nahm ihn in den Schwitzkasten.
Der Antifaschist wurde über eine Strecke von mehreren hundert Metern durch eine sehr große Menschenmenge geschleift ohne das irgendjemand eingegriffen hätte,geschweige denn die Sicherheitskräfte informierte!
Anschließen brachten die 3 Nazis den Antifaschisten zu nahegelegen Bahngleisen wo sie ihm mit einer zerbrochenen Bierflasche Gesicht und Arme aufschnitten und ihn dann einen Hang runterwarfen.
Es erscheint fast schon wie ein Wunder das er keine "ernsthaften" Verletzungen davontrug (den Umständen entsprechend).
Er ist wieder wohlauf.



Im Raum Erlangen werden militante Nazis wieder aktiver, wurde erst vor wenigen Monaten ein Jugendtreff von Rechtsextremen in Herzogenaurach abgebrannt.

So etwas darf nicht passieren! Nicht hier und auch sonstwo!

Darum Nazis mit allen Mitteln bekämpfen!
Nazistrukturen zerschlagen!
Faschisten in die Tonne treten!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Details

Antifascist Youth 07.06.2007 - 15:58
Noch ein paar Anmerkungen:

Der Vorfall ereignete sich am Freitag dem 01.06 im Zeitraum von ca. 19 Uhr bis 20 Uhr.

Zwei der drei Neonazis hatten das "typisdche" Ausehen: groß,Kurze Haare, martialisch gekleidet,mit Lonsdalejacken,engen Hosen etc.

Der dritte war auffälliger: smart gekleidet,jeans und rotes steinar-shirt,haare an den seiten abrasiert und in der mitte mit gel aufgerichtet,ca 1,70 bis 1,75 m groß.

Antifascist Youth

Antifascist Youth 07.06.2007 - 16:17
Die Tat wird erst jetzt publik gemacht,da das Opfer ein Freund von mir ist,ich erst gestern nach hause gekommen bin und es auch erst gestern abend erfahren habe ;-)

Fragen 3

Lexi 07.06.2007 - 16:41
Noch zwei Fragen:

Wurde Anzeige erstattet?
Hat Dein Freund seine Verletzungen in irgend einer Form versorgen lassen?

Nochmal Gruß ;-)

Der Lexi

Nachgefragt

Lexi 08.06.2007 - 11:54
So, ich hab mal beim Jugendtreff in Herzogenaurach nachgefragt.

Tatsächlich gab es im März einen Brand dort. Die Leiteren des Treffs schreibt mir dazu:

"Richtig ist, dass es vor einiger Zeit bei uns gebrannt hat. Wir hatten auf unserem Außengelände eine offene Blockhütte, die von Jugendlichen auch außerhalb unserer Öffnungszeit genutzt werden durfte. Die stand eines schönen Sonntagsmittags ca. 12.00 Uhr lichterloh in Flammen. Wahrscheinlich ist eine Brandstiftung, da sich in der Hütte nichts befand, was sich von selbst hätte entzünden können. Aber die Ermittlungen haben nichts ergeben und wurden bereits eingestellt. Das könnten sowohl zündelnde Kinder gewesen sein, denen die Sache außer Kontrolle geraten ist, als auch irgendwelche Idioten, die einen schlechten Einfall hatten. Von einem rechtsradikalen Hintergrund war niemals die Rede und würde ich auch nicht in Erwägung ziehen."

Über einen eventuellen weiteren Brand konnte ich nichts in Erfahrung bringen.

Was mich ankotzt sind solche Schreiberlinge, die ohne irgendwelche Belege Behauptungen aufstellen, die sich dann im Nachhinein als falsch herausstellen. Mit solchen Aktionen spielt man irgendwelchen Nazis doch bloß in die Karten. Und mal ganz ehrlich... bei dem angeblichen Übergriff auf deinen Kumpel tippe ich eher auf einen Getränkeunfall als auf einen rechtsradikalen Hintergrund...

Was is denn sowas?

Lexi 09.06.2007 - 08:28
"ich denke aber das ein rechter übergriff duchaus denkbar ist da zur bergzeit die ganzen dumm-deutschen dorfnazis einmal im jahr aus den käffern nach erlangen kommen. und wenn die sich zuschütten kann sowas leicht passieren..deswegen halt ichs für ein bisschen nicht angebracht das ganze als "getränkeunfall" abzutun...sowas herunterzuspielen nützt nur den faschos -.-"

... durchaus denkbar ist... kann sowas leicht passieren...

Es geht darum, dass es völliger Schwachsinn ist, Vermutungen oder irgendwelche Räuberpistolen, die man aufgeschnappt hat, als tatsächlich passierte Geschichten zu verkaufen solange man das nicht in irgendeiner Weise belegen kann. DAS nutzt den Faschos, weil sie so die Möglichkeit bekommen, beispielhaft darzulegen, welche Qualität die Einträge auf deser Seite haben.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 10 Kommentare an

Frage! — Antifaschist

Fragen 2 — Lexi

krass — wahnsinn07

Bmler — Geiles

Nachfrage — Elrik

nachgefragt x — Elrik

blubb — rot

blubb 2 — rot

Antwort — Lexi