Anti-Repressions-Demo in Bielefeld

Biele 12.05.2007 21:01 Themen: G8 Heiligendamm Repression
In Bielefeld protestierten heute ca. 200 Menschen gegen die Repressionsversuche gegen linke Strukturen am 9. Mai 2007. Während sie von den Passanten überwiegend neugierige bis zustimmende Blicke erhielten, kam es nach der Abschlusskundgebung zu einer Provokation durch die Polizei.
Mit Rufen wie "Wir sind alle 129a", "BKA, mach Dir nichts vor: Die Razzia war ein Eigentor" "no nation, no border: fight law and order!" oder dem immer wieder gern gehörten Klassiker "Ich bin nichts, ich kann nichts: Gebt mir eine Uniform!" zogen heute Nachmittag ca. 200 Protestierende gut gelaunt durch die Bielefelder Fußgängerzone.
Am Rande der Abschlusskundgebung vor dem Hauptbahnhof zogen zwei Polizisten plötzlich einen Teilnehmenden im Würgegriff aus der Demo, der aber durch das beherzte Eingreifen der übrigen DemoteilnehmerInnen befreit werden konnte. Dem Veranstaltungsleiter gegenüber gaben die Polizisten an, beleidigt worden zu sein, woraufhin sie mit spontanen Mitleidsbekundungen der Menge getröstet wurden. Nach kurzem Hin und Her sicherte die Polizei eine Auflösung der Demo ohne Zugriff zu.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

picts

hihi 12.05.2007 - 22:52
und am schlagstock einen deutlandfläggelchen als aufkleber

Fight back Repression

münster 12.05.2007 - 23:35
In Münster findet am Samstag, den 19. Mai um 16.00 Uhr eine Freiraum- und Anti-Repressions-Demo statt. Start: Bremer Platz.

Hintergrund: Anfang April wurde drei Wochen lang die Grevener Straße 59 besetzt. Im Haus entstand ein sozialer und kultureller Freiraum der Linken in Münster. Ein Vorgeschmack auf ein soziales Zentrum, für das schon seit Jahren in Münster gekämpft wird. Die Wohn+Stadtbau als Besitzerin ließ aber räumen, nun haben 10 Leute Anzeigen wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl am Hals. Das Haus ist mittlerweile kompett abgerissen.

Also kommt nach Münster und solidarisiert euch! Motto der Demo: "La Lotta continua. Für ein autonomes Zentrum und coole Butzen für Alle"
Auch die Repression gegen den G8-Widerstand wird sicher ein Thema sein!!

Mehr zur Besetzung und zum Kampf um die Häuserzeile in der Grevener Straße: htpp://grevener.blogsport.de

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 3 Kommentare

Nachfrage

Zamorano 13.05.2007 - 13:45
Was ist denn mit den Nationalen, wollten die nicht auch kommen?

jaja

Nein Dame 13.05.2007 - 14:12
mist, hätte ich gewusst, dass es die demo gibt, wäre ich gekommen... schade

...

baddabäng 13.05.2007 - 16:20
Ja, das war eine nette Demo!!!!!!