Ungdomshuset geräumt - Update

. 01.03.2007 16:20 Themen: Freiräume Repression Soziale Kämpfe Weltweit
Am 01.02 um 7 Uhr begannen Einsatzkräfte der Polizei das Ungdomshuset in Kopenhagen zu räumen. Es gibt viele Verletzte, einige unter ihnen auch schwer. Die Polizei spricht von 75 Festnahmen (Stand: 12:00 Uhr). Weltweit werden heute Solidaritätsaktionen stattfinden, auch in jeder größeren deutschen Stadt sind Demonstrationen für 19.00 Uhr geplant.
Die Räumung begann um 7 Uhr morgens. Die Polizei rückte mit schweren Räumfahrzeugen und Kränen an. Unterstützt wurde sie durch dänische Anti-Terror-Einheiten, die sich mit zwei Hubschraubern Zugang über das Dach verschafften. Zeitgleich hob ein Kran einen Container, in dem sich Einsatzkräfte befanden, an die Hauswand und diese stiegen durch Fenster und/oder Wände in das Ungdomshuset ein. Noch eine Stunde später war lautes Gebrüll und Lärm im Haus zu vernehmen, was darauf schliessen lässt, dass es einige Zeit gedauert hat bis das Haus durch die Polizei unter Kontrolle gebracht wurde.

Nach bekannt werden der Räumung versammelten sich Unterstützer in ganz Kopenhagen um Barrikaden zu errichten und sich mit den Ungdomshuset solidarisch zu zeigen. Die Polizei geht äusserst agressiv vor. Fussgänger, Radfahrer und Autos, die der Polizei verdächtig vorkommen werden durchsucht. Unterstützer die aus anderen Städten anreisen, werden in Zügen sowie in ihren Autos durchsucht und evtl. auch zurückgeschickt. Im Augenblick scheint in Kopenhagen an allen Ecken und Enden etwas zu passieren. Mit dem Auto in die Stadt zu kommen ist auf Grund vieler Barrikaden fast unmöglich. Für 14.00 ist eine Reclaim The Streets angestezt. Unterstützer haben ein Zelt aufgebaut aus dem heraus sie Tee und Essen verkaufen.

Ein Augenzeuge (ein Reporter von DR - dänischer Fernsehsender) berichtet von einem Schwerletzten. Zitat: "Aktivisten hatten etwa 20 Meter vom McDonalds entfernt Barrikaden auf der Strasse aufgebaut. Um etwa 9.25 Uhr ist die Polizei mit drei oder vier gepanzerten Kleinbussen durch die Strasse gefahren um die Barrikaden auf die Seite zu schieben und die Strasse frei zu machen. Einer der Kleinbusse traf einen Demonstranten, der mit seinen Beinen unter dem Fahrzeug liegen blieb. Danach wurde er verhaftet - niemand weiss was mit ihm dann passiert ist. Trotzdem konnte die Polizei die Strasse nicht räumen. Nur kurze Zeit später waren die Barrikaden wieder aufgebaut und Kontainer und Müll wurden angezündet."

Für heute oder morgen, da sind die Informationen unterschiedlich, ist eine Demonstration für 17.00 Uhr in Kopenhagen geplant.

Ergänzt diesen Artikel...
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

alle Soliaktionen zusammengefasst

ich 01.03.2007 - 17:14
Berlin: 19 Uhr Koepi und Tag X+1 Kundgebung 14h Daenische Botschaft
Köln: 19 Uhr Rudolfplatz
Hamburg: 19 Uhr Rote Flora
München: 19 Uhr vor Kafe Marat
Karlsruhe: 19 Uhr Marktplatz
Göttingen: 19 Uhr Markt
Frankfurt(M): 19 Uhr Campus Bockenheim
Bremen: 19 Uhr Ziegenmarkt
Magdeburg: 17.30 Uhr am Hbf/ZOB
Hannover: 19 Uhr Steintor
Wien: 17 Uhr Dänische Botschaft, Führichgasse
Heidelberg: 16 Uhr zeitgleich gegen die eu-bildungsminister
Kiel: gemeinsame Fahrt nach Hamburg 16:40 hinter dem ServicePoint im Bahnhof
Abfahrt 16.55 Uhr Ankunft 18:19 Sternschanze
Um 17.20 - 17.23 Umstieg in Neumünster
Neumünster: gemeinsame Fahrt nach Hamburg Treffpunkt Bahnhof NMS 17:00
Zug fährt um 17:23
Wuppertal: gemeinsame Fahrt nach Köln um 17:45h im Hbf wuppertal am Ihr platz

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 3 Kommentare

Solidemo Wuppertal

Wuppertaler 01.03.2007 - 17:43
Auch hier hat jemand gepostet, dass es in Wuppertal eine Solidemo geben wird.
Dies ist ein fake und stimmt nicht.
Es ist keine Solidemo in Wuppertal geplant.

und in münster?

gustav 01.03.2007 - 18:04
weiß jemand etwas von einer soliveranstaltung in münster?

Solidemo Wuppertal @Wuppertaler

ungeren blir! 01.03.2007 - 22:59
Naja, wenn hier die ganze Zeit gegen unseren Versuch gewettert wird eine Demo zu organisieren/anzukündigen und sogar die Ergänzungen gelöscht werden, nur aufgrund "einiger" die sagen dass nichts geplant ist, haben wir uns entschlossen, es einfach sein zu lassen und nix zu machen und nicht mehr nach Wuppertal zu fahren!
Trauriges Wuppertal, wir dachten dass es wenigstens ein paar solidarische Menschen im Bergischen gibt. Aber anscheinend will man hier keine Demo machen, weil man keinen kennt der das anscheinend plant....

Trotzdem solidarische Grüße nach Kopenhagen!!!

einige aus dem Bergischen