Freie Uni Bochum geräumt - Demo heute 18 Uhr

bo-alternativ 31.01.2007 07:14
Mehrere hundert Polizisten haben heute morgen (kurz vor 5 Uhr) die Freie Universität und andere Gebäude der Universität umstellt und die Freie Universität (FUB) geräumt. Sechs Personen sind verhaftet worden. Ohne Durchsuchungsbefehl ist die Polizei ebenfalls in den AStA eingedrungen. Mehr als 50 Menschen haben sich schon aus Solidarität vor dem Gebäude MA (Süd) versammelt, um gegen die Räumung zu protestieren. Ein Sprecher des AStAs ruft zum sofortigen Protest auf: “Kommt alle zur Universität”. Sobald mehr bekannt ist, wird die Redaktion berichten.
Radio 98.5 spricht von 10 Personen, die aus dem Gebäude der FUB vorläufig festgenommen wurden.

Heute Abend findet ab 18 Uhr eine Demo ab Bochum Hbf statt. Kommt alle!
Mehrere hundert Polizisten haben heute morgen (kurz vor 5 Uhr) die Freie Universität und andere Gebäude der Universität umstellt und die Freie Universität (FUB) geräumt. Sechs Personen sind verhaftet worden. Ohne Durchsuchungsbefehl ist die Polizei ebenfalls in den AStA eingedrungen. Mehr als 50 Menschen haben sich schon aus Solidarität vor dem Gebäude MA (Süd) versammelt, um gegen die Räumung zu protestieren. Ein Sprecher des AStAs ruft zum sofortigen Protest auf: “Kommt alle zur Universität”. Sobald mehr bekannt ist, wird die Redaktion berichten.
Radio 98.5 spricht von 10 Personen, die aus dem Gebäude der FUB vorläufig festgenommen wurden.

Heute Abend findet ab 18 Uhr eine Demo ab Bochum Hbf statt. Kommt alle!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

heute 12 Polizei Pressekonferenz an der RUB

- 31.01.2007 - 10:10
31.01.2007 - 07:40 Uhr, Polizei Bochum Pressemappe [Pressemappe]

Bochum (ots) - Nachdem mehrere Vermittlungsgespräche der Leitung
der Ruhr-Universität mit den Besetzern des Querforums West
gescheitert waren, begannen Beamte der Bochumer Polizei in den frühen
Morgenstunden des heutigen Mittwochs mit der Räumung des Gebäudes.
Hiermit wurde dem gestellten Strafantrag wegen Hausfriedensbruches
entsprochen.
Die Einsatzmaßnahme dauert momentan noch an.
Weitere Informationen zum Einsatzverlauf erhalten Sie im Rahmen einer
Pressekonferenz, die am heutigen Mittwoch, um 12.00 Uhr, im
Senatssaal der Ruhr-Universität stattfinden wird. Neben dem
Einsatzleiter der Polizei, POR Edzard Freyhoff, wird auch der Rektor
der Ruhr-Universität, Prof. Elmar Weiler, für Rückfragen zur
Verfügung stehen.


ots Originaltext: Polizei Bochum
Digitale Pressemappe:
 http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11530

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 2023
Fax: 0234-909 2028