Action für die Kämpfenden in Oaxaca

revilein 05.12.2006 18:19 Themen: Repression Soziale Kämpfe Weltweit
am 1.dezember (noch) 2006 fand in wien eine spontane demonstration in solidarität mit den kämpfenden und gegen die repression in oaxaca statt. wegen anhaltenden technischen problemen auf at.indymedia.org (und um die zukünftige syndikation.seite der deutschsprachigen indymedias zu erproben) poste ich meinen bericht hierher.
nun was war geschehen: einiges in oaxaca (mensch siehe mittelspalte) und weniges in wien. genau gesagt 83 (+/-12) demonstrationslustige leutz, die sich nähe stephansplatz zusammenfanden. eigentlich sollte es sogar eine angemeldete demo geben, weil sich jemensch die mühe gemacht hat, diese am vortag anzumelden. jedoch kam ein zivi-polizist mit glatze (ist er der neue verantwortliche cop für die autonomen demos, statt dem "schönen manfred", der angeblich verlegt wurde als undercover in die drogenszene, weil er während dem dienst ständig aufs klo ging?) und versicherte den dort anwesenden, dass es keine demonstration oder der gleichen geben wird. irgendwann kam sogar ein offizielles stück papier, wo drauf stand: "wegen befürchtetem konflikt mit autofahrern, muss die demonstration auf grund der gefährdung öffentlicher sicherheit untersagt werden". wow, nicht schlecht. es hätte ja auch sein können, dass aliens kommen oder so. naja, zugegeben die begründung der glatze (nicht diskriminierend aufassen bitte) ist realistischer. die person, die das ganze angemeldet hatte, verabschiedetet sich daraufhin und ging nach hause. die anderen gingen auch, mit transparenten und parolen durch die innenstadt. die polizei hatten dann irgendwie die erkenntnis, dass es für die öffentliche sicherheit bekömmlicher ist, wenn mensch diese spontanität nicht unterbricht. so kamen die oaxaca-solidarischen über den ring zur mexikanischen botschaft, wo ein weile die strasse blockiert wurde, dann jedoch ein spur freigegeben, damit das vorbeifahrende publikum im blechkasten auch weiss, wieso es nur schwerlich vorankommt. haufenweise flugblätter verteilt, reden gehalten, mit diesem und jenen, so oder so interessierten, diskutiert. ob wer von der botschft was mitbekommen hat, kann ich nicht sagen. ganz dumm werden sie schon nicht sein.

das war ein bericht. fotos in schlechter qualität gibs auch. für die revolution, überall.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

videos

revilein 05.12.2006 - 18:32
und wer sich zwei kleine/kurze videos davon aunschauen will, bediene sich hier:

videos

r 05.12.2006 - 18:44
(2.versuch, hat vorhin irgendwie nicht geklappt)

zwei videos von der geschichte klein und kurz


[anm eines mods:
error with attachment: mir.session.SessionFailure: Media Demo1.3gp (application/x-extension-3gp) not supported
error with attachment: mir.session.SessionFailure: Media Mmono.3gp (application/x-extension-3gp) not supported
wir überlegen grade, ob wir das format unterstüzen wollen
diskutiert doch darüber auf  imc-germany@lists.indymedia.org]

solidarität mit oaxaca

ostia 05.12.2006 - 21:52
wo videos?

Radiosendung

JV 06.12.2006 - 01:26
ARA Berlin - Jugendradio gegen Rassismus
Thema "Oaxaca - Soziale Revolte in Mexico"
am Sonntag um 18.00 Uhr in Offenen Kanal Berlin
hörbar in Berlin unter 97,2 MHz oder weltweit unter

urgent actions zu Oaxaca

Menschenrechtsfan 06.12.2006 - 11:36
Von amnesty international laufen derzeit zwei Eilaktionen zu Oaxaca. Ihr findet sie auf der Seite  http://www.amnesty.de in der Rubrik "Mitmachen" unter "Urgent Actions", es handelt sich um die beiden obersten Links, die mit "Mexiko" angeschrieben sind. Der direkte Link zur UA-Übersicht ist:  http://www2.amnesty.de/internet/deall.nsf/WUrgentActionsAkt?OpenView&Start=1&Count=40

-- Bei der einen Aktion geht's um APPO-Leute, die Ende November bei Zusammenstößen mit der PFP verhaftet wurden, bei der anderen um Menschenrechtler von irgendsoner Erziehungsgewerkschaft, die ebenfalls verhaftet wurden.

Freiheit für die Aufständischen in Oaxaca

no-racism.net 06.12.2006 - 17:04
Die Repression gegen die Revolte im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca spitzt sich zu. In den letzten Wochen wurden mindestens 17 Menschen von "Sicherheitskräften" erschossen und zahlreiche verwundet. Hunderte wurden verhaftet, viele gelten als "verschwunden". Es kam zu Folter und Vergewaltigungen.

Auf no-racism.net findet sich ein Überblicksartikel der Ereignisse bis Anfang Dezember 2006:  http://no-racism.net/article/1900

Ausserdem gibt es einen DRINGENDEN Aufruf zu Eilaktionen zur Sicherheitsgarantie von APPO-Dialogführern!
Brief und Text:  http://de.indymedia.org/2006/12/163637.shtml
Für den 10. Dezember 2006 wird in Mexiko und auf internationaler Ebene zur Beteiligung aufgerufen!

Liste der Mexikanischen Vertretungen in D

igitt 06.12.2006 - 19:00

Botschaft

Bezeichnung
Botschaft der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
S.E. Herr Jorge Castro-Valle Kuehne, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter (16.10.2003)
Frau Greta Ursula Shelley De Castro Valle
Ort
Berlin
PLZ
10785
Telefon
030-26 93 23-0
Fax
030-26 93 23-700
Postadresse
Klingelhöferstraße 3
Öffnungszeiten
09.00 - 13.00; 14.00 - 17.00 Uhr; sonnabends geschlossen
09.00 - 13.00 Uhr; sonnabends geschlossen - Konsularabteilung
Amtsbezirk
Länder Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen
Abteilungen
Tel. 030-2 69 32 33 03 - Protokoll
Tel. 030-2 69 32 33 16 - Büro des Gesandten
Tel. 030-2 69 32 33 23-324-326 - Presse und Information, Menschenrechte
Fax:030-2 69 32 33 25
Tel. 030-2 69 32 33 32.334 - Konsularabteilung
Fax:030-2 69 32 33 33
Tel. 030-2 69 32 33 28-329 - Kulturabteilung
Tel. 030-2 69 32 33 09 - Politik
Tel. 030-2 69 32 33 15-322 - Wirtschaft
Tel. 030-2 69 32 33 21 - Tourismus, Wissenschaft, Technologie, Erziehung
Tel. 030-2 69 32 33 13 - Verwaltung
Tel. 030-2 69 32 34 02-402-403-404 - Héeres- und Luftwaffenattaché
Tel. 030-2 69 32 34 01-405 - Marineattaché
Fax:030-25 79 78 41
E-Mail
 mail@embamexale.de
Website
www.embamex.de
Sonstiges
Nationalfeiertag: 16. September

Generalkonsulat

Bezeichnung
Generalkonsulat der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
Frau Anacelia Pérez Charles, Generalkonsulin (06.09.2005)
Ort
Frankfurt am Main
PLZ
60325
Telefon
069-2 99 87 50
Fax
069-29 98 75 75
Postadresse
Taunusanlage 21
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr; Besucher: Mo. - Fr. 09.00 - 13.00 Uhr
Amtsbezirk
Länder Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland
E-Mail
 consulmexf@t-online.de

Honorarkonsuln

Bezeichnung
Honorarkonsul der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
Herr Jörg Carsten Conrad, Honorarkonsul
Ort
Bremen
PLZ
28237
Telefon
0421-6 10 12 12
Fax
0421-6 16 47 45
Postadresse
Kap-Horn-Straße 18, 5. Stock
Öffnungszeiten
Di., Mi., Do. 09.00 - 13.00 Uhr; nachmittags nach Vereinbarung
Amtsbezirk
Land Bremen
E-Mail
 mex.honorarkonsulat@leschaco.de

Bezeichnung
Honorarkonsul der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
Herr Frank Klaus Westermann, Honorarkonsul
Ort
Hamburg
PLZ
20457
Telefon
040-32 50 88 67
Fax
040-32 50 88 68
Postadresse
Kleine Reichenstraße 1, 5. Stock
Öffnungszeiten
Di., Mi., Do. 09.00 - 13.00 Uhr; nachmittags nach Vereinbarung
Amtsbezirk
Länder Hamburg und Schleswig-Holstein.
E-Mail
 info@consulmexhh.de

Bezeichnung
Honorarkonsul der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
Herr Dr. Ulrich von Jeinsen, Honorarkonsul
Ort
Hannover
PLZ
30159
Telefon
0511-32 81 88
Fax
0511-32 81 89
Postadresse
Landschaftstraße 6
Öffnungszeiten
Di. - Do. 09.00 - 12.00 Uhr
Amtsbezirk
Land Niedersachsen
E-Mail
 info@consulmex-haj.de

Bezeichnung
Honorarkonsul der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
Herr Dr. Manfred Scholz, Honorarkonsul
Ort
München
PLZ
80336
Telefon
089-54 88 38 77/78
Fax
089-54 88 38 79
Postadresse
Ottostraße 1
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09.00 - 13.00; Mi. 13.30 - 16.00 Uhr
Amtsbezirk
Land Bayern
E-Mail
 mexiko-hk-muc@bbw.de

Bezeichnung
Honorarkonsul der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
Herr Dr. Siegfried Jaschinski, Honorarkonsul
Ort
Stuttgart
PLZ
70173
Telefon
0711-1 27 47 30
Fax
0711-1 27 47 32
Postadresse
Am Hauptbahnhof 2
Öffnungszeiten
Di. und Do. 09.00 - 12.00; Mi. 12.00 - 17.00 Uhr
Amtsbezirk
Land Baden-Württemberg
E-Mail
 mex.honorarkonsulat@Ibbw.de

Vertretungsbüro

Bezeichnung
Handelsmission der Vereinigten Mexikanischen Staaten
Leiter
Herr Francisco Nicolás González Díaz, Konsul für Handelsfragen
Ort
Frankfurt am Main
PLZ
60325
Telefon
069-9 72 69 80
Fax
069-97 26 98 11
Postadresse
Rüsterstraße 1
Öffnungszeiten
09.00–13.00, 14.00–17.00 Uhr
09.00-15.00 Uhr
E-Mail
 frankfurt@bancomext.de

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke den folgenden Kommentar

einfach

mal so... 06.12.2006 - 00:20
schöne Aktion!!! weiter so!