Naziaufmarsch in Gräfenberg

grebnef 20.11.2006 22:35 Themen: Antirassismus
Fränkische Nazis haben bei einem sogenannten "Heldengedenken" im oberfränkischen Gräfenberg ihre menschenverachtenden Ideen am 11. November 2006 zur Schau gestellt. Beteiligt waren neben fränkischen Nazis auch braunes Pack aus ganz Bayern. Rund 150 Nazis dürften es gewesen sein, die in Gräfenberg aufmarschierten.
Im Ort hat es eine bürgerliche Gegenveranstaltung gegeben. Auch AntifaschistInnen beteiligten sich an den verschiedenen Gegenaktivitäten. Hier ein paar Bilder, die Hier und Da vielleicht weiterhelfen. Mit genauerer Berichterstattung kann grebnef leider nicht dienen. Vielleicht hat ja jemand was zu sagen, der vor Ort war. grebnef war lediglich etwas verwundert, dass angesichts der Teilnehmerzahl an der Naziveranstaltung - das Pack ist jetz wohl schon das achte Mal in Gräfenberg gewesen und auf fast allen bayerischen Naziseiten im Internet wurde dorthin mobilisert - keine wahrnehmbare Gegenmobilisierung stattfand.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

bilder

bilder 20.11.2006 - 23:18
neuer versuch mit bildern....

Erneuter Naziaaufmarsch

Antifa 21.11.2006 - 14:27
Für den 16. Dezember 2006 haben die Neonazis um die NPD erneut einen Aufmarsch in Gräfenberg (Franken) angemeldet. Noch wird dieser allerdings nicht öffentlich beworben.
Scheint ganz so als würden sich die Faschos nach ihrem Desaster am 14. 10 in Nürnberg nicht mehr in die Stadt trauen und nun versuchen im Hinterland Fuß zu fassen.
Mal schaun ob sich dieses mal etwas mehr aus lnksradikaler Ecke tut!

Gegenaktivitäten

Antifaschistische Jugend 21.11.2006 - 21:28
Die Gegendemonstranten kamen mit Zug oder per Auto nach Gräfenberg!
Nachdem mensch an der Gegenkundgebung angekommen war bewegten sich Antifas in die ersten Reihen.
Mensch wartete bei lausigen Temperaturen auf das braune Pack, während dessen spielte eine Band auf der Bühne und ein Schauspieler des lokalen Theaters zog die Nazis an und für sich ganz charmant ins lächerliche.
Als die Faschos dann bei uns ankamen (Gegenkundgebung war am MArktplatz,Naziroute verlief gleich 2 Meter daneben)
wurden sie mit Pfiffen,antifaschistischen Parolen und I-A-Rufen eingedeckt.
Bemerkenswert war die Bereitschaft des lokalen Bürgertums sich mit den Bullen anzulegen,so pöbelten unter anderem Senioren Bullen an oder lieferten sich mit ihnen hitzige Diskussionen.
Ganz krass war aber der Bulle mit der Nummer 45/11 drauf der, als ein etwa 15 Jahre altes Mädchen nich zurück gehen wollte, diesem Schläge und Verhaftung androhte und es beleidigte.
Stimmung war bei der anschließenden Gegendemo gut und locker obwohl man gerade mal hundert Meter marschieren durfte dann stoppten Bepos und USK die Demo.
Die Parole "Zieht den Nazis die-Haut ab! Haut ab! Haut ab!" war der Renner der Gegendemo.
Danach machte mensch sich auf den weg zum bahnhof wo man auf vier einsame nazis traf die diese begegnung nicht vergessen dürften. Kurz darauf war alles voller bullen aber die anwesenden versammelten 50 antifas wurden nur eingekesselt und durften am bahnhof bleiben bis die nazis ankamen.
die heimreise mussten die nazis ebenfalls unter schmährufen antreten.
Nazis auf der Demo waren unter anderem Matthias Bauernfeind und Paulus, Vorstand der NPD im Raum Erlangen-Höchstadt.

Keine Verdrehung der Geschichte!
Geschichtsrevisionismus angreifen!
Am 16. Dezember alle nach Gräfenberg!

Gräfenberg

anarcho 22.11.2006 - 22:17
Nazis waren wohl 100 bis 120 da auch wenn die Polizei zeitweise von 170 Faschos sprach.
Gegendemonstranten waren in etwa 350 bis 400.
Mobilisierung von seiten der Linken bis Linksradikalen könnt besser werden.
Bürgerliche kündigten auch stärkere Mobilisierung an.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige den folgenden Kommentar an

16.dezember — nazis vertreiben