Senatssprengung in Siegen

Kampfkanzler 10.07.2006 17:51 Themen: Bildung
Bei der heutigen Sprengung der Senatssitzung an der Siegener Uni kam es zu Ausschreitungen der etwas anderen Art: Der Kanzler griff einen Studenten tätlich an, ein anderer wurde beleidigt. Beide stellten Strafantrag bei der Polizei.
Heute ging es im Senat der Siegener Universität ein weiteres Mal um Studiengebühren. Der Vorschlag der Finanzkomission, Beiträge in Höhe des Maximums von 500 Euro eizufordern, sollte durch die Senatoren abgesegnet werden. Klar, dass die Siegener Studis da was gegen hatten. Schätzungsweise 50 Studis protestierten lautstark mit Trillerpfeifen, was die Sitzung direkt zu Beginn "sprengte".
Im Anschluss an diese abgebrochene Senatssitzung bekam ein Student im Gespräch mit dem Kanzler zu hören, er sei ein "Idiot".
Als die Sitzung etwa 1 - 1,5 Stunden später neu einberufen werden sollte kam es wieder zu erheblichem Lärm durch die Studis. Der sichtlich aufgebrachte Kanzler packte einen an seinem um den Hals hängenden Schlüsselband und zog ihn herunter. Der verdutzte Student leistete keine Gegenwehr, beschwerte sich aber laut und deutlich über dieses "asoziale Verhalten" des Kanzlers.
Im Anschluss an diese zweite "gesprengte" Senatssitzung begaben sich die beiden geschädigten Studis zur freundlichen Siegener Polizei, die ihre Anzeigen freundlich entgegennahm.
Gerüchten zufolge drohte der Kanzler mit Anzeigen wegen Nötigung, sollte er von studentischer Seite angezeigt werden. Die kann er jetzt wohl aufsetzen...
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Nächste Senatssitzung

Schäfer 11.07.2006 - 14:47
Die nächste Senatssitzung in Siegen findet am Donnerstag, 13. Juli, 10 Uhr statt. Diesmal im Verwaltungsgebäude Am Herrengarten, AH-110 (Sitzungssaal).

Zeitgleich finden Gebühren-Senatssitzungen in Bochum (ebenfalls 10 Uhr) und Dortmund statt (9 Uhr). Ob das Zufall ist?

Bielefeld am 12.7.

Anonymous 11.07.2006 - 16:41
Eine Senatssitzung findet am 12.7. auch in der Bielefelder Uni statt.
Am 15.7. enden in den meisten Unis und Bereichen die Einschreibefristen. Kann dies bedeuten das VOR diesem Termin die Sache durchgewunken sein muß? Wenn sie es nicht ist, so dürfte sich die Einführung um mindestens ein Semester verschieben. Wer genaueres zur rechtlichen Lage weiß, könnte doch bitte bescheid sagen

Entschuldigung

schneller Rektor 11.07.2006 - 18:48
neuesten gerüchten zufolge warten die beiden studis auf 'ne entschuldigung vom kanzler, dann ziehen 'se die anzeigen zurück...

Homeys at last...

J.P, 15.07.2006 - 15:19
Im Rahmen eines Gespräches entschuldigte sich der Kanzler und die Studis zogen ihre Anzeigen zurück. Man sprach kurz über Alternativen zu Trillerpfeifen - fand aber anscheinend keine.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 3 Kommentare an

(nichts inhaltliches) — der gertruth

Der kleine Giftzwerg... — Johann Peter

Senatssitzung auch morgen in Bonn — Juliane Gärtner