Antifa-Warm-Up Demo in Göttingen am 12.5.

Kalline 13.05.2006 10:22 Themen: Antifa
Die antifaschistische Gruppe redical [m] hatte für den Vorabend des geplanten Nazi-Aufmarsch von NPD und "freien Kameradschaften" zu einer "Warm-Up" Demo aufgerufen. Kurzbericht.
Über 700 Menschen demonstrierten am Abend des 12.5. unter dem Motto "Den nationalistischen Konsens durchbrechen! Kapitalismus abschaffen!" durch die Göttinger Innenstadt. Der Protesmarsch wurde von starken Polizeikräften begleitet.
In mehreren Redebeiträgen kritisierten die Demonstranten nicht nur den Nazi-Aufmarsch am kommenden Tag, sondern auch jede andere Form des Nationalismus. Dieser führe immer dazu, dass Menschen ausgegrenzt werden, entweder aufgrund ihrer Herkunft oder weil sie als unrentabel im Sinne der Ökonomie gelten.
Latente Stereotypen und Ressentiments seien fester Bestandteil gesellschaftlicher Diskurse in Deutschland, faschistische Organisationen könnten dabei nur noch selten Tabus brechen, die nicht schon in der herrschenden Parteienlandschaft Thema waren. Deshalb müssten nicht nur die Nazis bekämpt werden, sondern auch das System, das sie hervorbringt.
Nach der Abschlußkundgebung kam es zu einer Auseinandersetzung am Wilhelmsplatz. Die Polizei war in den Innenhof des Wohnheims in der Roten Straße eingedrungen und hatte zwei Männer festgenommen. Kurz zuvor hatte eine vermummte Person den Protestmarsch von einem Dach mit einer Antifa-Fahne begrüßt. Bei dem Versuch der Demonstranten, den Festgesetzten vom Wilhelmsplatz zur Hilfe zur Eile, schritten auf der Höhe des Europic Polizisten ein und zerstörten dabei mehrere Sitzbänke des Imbisses.



---
Bilder gibt es bei Mob Action unter:  http://bildarchiv.mob-action.de/categories.php?cat_id=168&sessionid=2a3529ab4ecc9579b66e1e6d949bd328

---
Polizeipressmitteilung:

POL-GOE: (429/2006) Demonstration gegen rechtsextremistische Versammlung - Zwei Festnahmen

12.05.2006 - 22:49 Uhr

Göttingen (ots) - Göttingen, Innenstadt
Freitag, 12. Mai 2006, 18.00 bis 19.45 Uhr

GÖTTINGEN (jk) - Unter dem Motto "Den nationalistischen
Konsens durchbrechen - Kapitalismus abschaffen" haben heute Abend
rund 700 Menschen gegen ein für Samstagmittag (13.05.06) auf dem
Bahnhofsvorplatz stattfindende rechtsextremistische Versammlung
demonstriert.

Im Anschluss an die Auftaktkundgebung auf dem Marktplatz bewegte
sich der Aufzug unter Mitführung themenbezogener Transparente durch
mehrere Straßen bis zum Wilhemsplatz, wo es nach Beendigung der
Demonstration durch die Versammlungsleiterin zu einer Rangelei mit
Einsatzkräften kam.

Die Polizei nahm zwei Demonstranten vorläufig fest und leitete
Strafverfahren u. a. wegen Landfriedensbruch, Widerstandes gegen
Vollstreckungsbeamte und Hausfriedensbruch ein.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Bilder

hilde 13.05.2006 - 11:01
hier noch ein paar bilder...

Live Coverage

Jay Zone 13.05.2006 - 11:43
Das freie Stadtradio Göttingen berichtet den ganzen Tag live von den Protesten gegen den Nazi-Aufmarsch in Göttingen.
Auf der Website gibt es einen Live Stream.
 http://stream.stadtradio-goettingen.de:8000/stadtradio.ogg.m3u

Auf  http://www.goecam.de findet man webcams im Stadtzentrum und am Bahnhof.

Später am Willi

horst 13.05.2006 - 11:48
... den gleichen abend gab es am wilhemlsplatz noch böse randale. eine wanne wurde zum anhalten gezwungen und die dann antrabenden bullen mit flaschen beworfen.
unnötiger gewaltausbruch, der bloß gezeigt hat, dass die bullen sehr entschlossen und gut organisiert sind und rücksichtslos vorgehen.

Bilder...

Hilde 13.05.2006 - 16:42
Hier gibt es die bilder  http://de.indymedia.org/2006/05/146622.shtml meher gibt es bei  http://www.mob-action.de/

Am Ende der Demo....

blupp 14.05.2006 - 15:32
waren es sicherlich 1000 Leute, denn der Demozug war noch ganz gut angewachsen und der Wilhelmsplatz war halb voll - man kann also durchaus "bis zu 1000 Leute" sagen und nich nur die Zahlen der Polente übernehmen

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 2 Kommentare an

witzig witzig — Trimalchio