Nazi Laden in Gross-Umstadt

Antifaschist 04.05.2006 22:30 Themen: Antifa
In Gross-Umstadt(Südhessen Nähe Darmstadt) in der Unteren Marktstrasse 28 existiert seit kurzem ein namenloser Klamottenladen der unter Anderem Artikel von Thor Steinar anbietet.
In Gross-Umstadt(Südhessen Nähe Darmstadt)in der Unteren Marktstrasse 28 existiert seit kurzem ein namenloser Klamottenladen der unter Anderem Artikel von Thor Steinar anbietet.
Die Besitzerin des Ladens ist eine Zahnarzthelferin die den Laden nach der Arbeit Mittwochs und Freitags von 15 bis 19 Uhr und Samstags von 11 bis 15 Uhr betreibt. Vor dem Laden standen mehrmals eindeutig rechtsgerichtete Personen. Die Betreiberin hat den Laden unter dem Vorwand sie würde *Punk Fashion* verkaufen eingemietet.
Das kuriose an der Sache ist, dass der Vermieter türkischer Abstammung ist und von den wahren Geschäften und den rechten Artikeln die dort verkauft werden keine Ahnung hat. Nach Gesprächen mit dem Vermieter machte dieser seinen Standpunkt eindeutig klar und versicherte dass er den Laden zum schnellst möglichen Termin kündigen wird.

Naziläden dicht machen überall!!
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Thor Steinar NaziKleidung

queen 05.05.2006 - 06:59
Thor Steinar wird aus dem NeoNazi-Umfeld gezielt für NeoNazis hergestellt. Umfangreiche Infos bietet die Kampagne auf
www.we-will-rock-you.tk

Alerta Antifascista!

(muss ausgefüllt werden)

(muss ausgefüllt werden) 05.05.2006 - 10:15
mal daran gedacht zuerst mit der mieterin zu sprechen, ob sich vielleicht ein rechtextremer hintergrund ausschließen lässt? es gibt in jeder stadt irgedendwelche outletstores die den schrott verkaufen und meistens reicht ein freundliches gespräch, da die meisten gar nicht wissen, was Thor Steinar ist. Oft werden die Klamotten sogar von Migrantinnen vertrieben. Also mal schön locker bleiben. Nazikunden machen noch lange keinen Naziladen...

wurde gemacht

antifaschist 05.05.2006 - 10:45
Die mieterin ist eindeutig dem rechten spektrum zuzuteilen, ausserdem betreibt sie den laden mit einem Mann zusammen den man eindeutig auch der rechten szene zuordenen kann die leute wissen was sie verkaufen.. dieser weg wurde schon probiert, sonst würd ich das hier auch nicht posten!

...

Autonomer 05.05.2006 - 14:29
Also ich denke mal die örtlich Antifa wird schon wissen ob sie erst ma mit dem Ladenbetreiber/der Betreiberin oder gleich mit dem Vermieter reden muss, vor allem wie die Ladenbesitzer auch noch angeben dort PunkKleidung zu verkaufen, und dann Thor Steinar da drin hängt, braucht man wohl garnicht mehr mit dem Betreiber sprechen, sondern sollte alles daran setzen den Betreiber da ruas zu bekommen.
Ansonsten habt ihr schon recht das man erst ma kucken muss wer verkauft da diesen scheiß, und dann handeln, entweder durch Aufklärung über Thor Steinar oder wie in diesem Fall gleich an den Vermieter der Räumlichkeiten.

@Lagerfeld

SH 06.05.2006 - 18:47
Ähm, Lonsdale ist keine Nazimarke! Es war ursprünglich eine Arbeitermarke bis sich die Nazis dieses Label genauer anguckten und feststellten, das in dem Namen nsda vorkommt (loNSDAle), was im tragen mit einer offenen Jacke auf der ein "P" drauf ist, das kürzel NSDAP macht..... Bitte erst informieren, dann schreiben! Danke!

hmm

Örtlicher Antifa 14.05.2006 - 12:23
alles schön un gut. Nur komisch das die Bestizerin eindeutig aus der Rechten szene kommt vor dem Laden immer wieder Nazi-Glatzen stehen und naja ich kenn den unterscheid zwischen skinhead und nazi-glatze so isses net.. nur is schön wieviel leute sich doch mit dem laden solidarisieren?? und das mit pitbull zu vergleichen ist eschd lächerlich und zeigt nur die unwissenheit der leute.. pitbull hat keinerlei rechte hintergründe thor steinar schon. Und wer Thor Steinar als harmlos dastellt hat keine Ahnung sorry Leute informiert euch mal bevor ihr hier rein postet ( besonders über die ach so liebe Besitzerin, wenn ihr das ordentlich machen würdet würdet ihr nie sagen das sie nicht rechts ist) also wenn man keine ahnung hat einfach da einkaufen oder am besten die fresse halten.

so

AKGuerillia 14.05.2006 - 23:06
Das Urteil besagt nur etwas über das alte Logo, nicht über die besitzer und vertreiber der marke die aus dem rechten spektrum kommen. Man kann sich streiten ob das alte Logo wirklich an bestimmte Runen oder NS-Symbole angelegt ist. Es ist aber gut möglich das wenn rechte leute eine Klamotenmarke gründen solche symbole kla in ihr geschäft und die marke einfließen lassen. Auch wenn es nicht eine 1 zu 1 kopie von alten NS-Symbolen ist, kann man nicht leugenen das eine bestimmte Ähnlichkeit besteht und das alles mit dem Hintergrund das der Erfinder des Symbols rechts ist, lässt einen doch arg dran Zweifeln dasses sich hierbei um eine ganz normale Klamotenmarke handelt. Thor Steinar ist und bleibt rechtsgerichtet egal wieviel Richter es abstreiten.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 22 Kommentare

Voreilige Schlüsse

Dr.Heftig 05.05.2006 - 03:03
"Thor Steinar macht noch keinen Naziladen....
Hallo gehts noch?"

So ist es.

@ unbekannt

Heyerdahl 05.05.2006 - 11:01
An den unbekanneten Schreiber von 09.15 Uhr,

ich gebe Dir zwar recht, dass es grundsätzlich sinnvoll ist, alle Möglichkeiten eines Irrtums auszuschließen. Aber wenn Du sagst, das "Nazikunden noch lange keinen Naziladen ausmachen", bist Du völlig auf dem Holzweg. Wenn nicht Nazis als Kunden einen Naziladen ausmachen, was dann??? Ich befürchte, Du möchtest dieses Problem nur kleinreden, dafür gibt es zwei Möglichkeiten. 1. Du bist auf dem rechten Auge blind oder 2. (und dafür spricht schon dein namenloser Eintrag), Du sympatisierst selbst mit der TS Szene.

Heyerdahl

kann eindeutig zugeordnet werden???

Süddeutschland 05.05.2006 - 11:07
die personen können eindeutig dem rechten spektrum zugeordnet werden? inwiefern? weil sie lonsdale tragen? weil sie den gleichen (nach)namen wie ein stadtbekannter potsdamer neonazi haben? oder wie läuft das mit der "eindeutigen identifizierung"?

an heyerdahl

max und moritz 05.05.2006 - 14:01
wenn ein neonazi im aldi einkaufen geht, ist dann aldi ein nazi-laden??.

gähn

fred 05.05.2006 - 18:31
der vermieter kündigt doch sowieso schnellstmöglichst, was ist dann noch das problem? wenn nicht sowieso schon 90% sschrott auf indymedia gepostet würde, könnte man sich jetzt darüber aufregen das so eine wichtige scheiße auf die seite muss

Hausnummer

Hasenpurzel 05.05.2006 - 22:23
Leute habt ihr mal auf die Hausnummer geachtet!? Die 28 spricht doch sicher dafür, dass das ein B&H Laden ist!

lol

??? 06.05.2006 - 06:44
quote
(und dafür spricht schon dein namenloser Eintrag),
unquote

Wie war Dein Name noch gleich??? lol

Nazis tragen auch adidas

Lagerfeld 06.05.2006 - 16:52
Also das ganze geschreibe von wegen Naziläden. Auch Nazis tragen Adidas und muss dan die Marke verboten werden, sind dann alle Fußballspieler Nazis und wird unsere WM als Nazifest gefeiert. Ich muss "max und moritz" recht geben ist Aldi, Lidel und co Naziläden. Also ich war in dem Laden und da hängen auch andere Sachen die nicht's mit dem Umfeld zu tun haben. Ach noch was an den Schreiberling des Artikels bei Quelle und co gibt es" L O N S D A L E " Klamotten zu kaufen kannst ja mal mit dem Besitzer reden. Ich habe mir gerade paar Bestellt und die werden nächste Woche geliefert, ich habe die schon vorab ins Ebay gestellt. Also macht nicht so einen Wind wegen den Thor Steiner Sachen.Ich finde den Laden trotzdem super. :-)

Bester Gruß

Lagerfeld LOL

antifaschist 06.05.2006 - 20:00
@ Lagerfeld omg du findest den laden subber also auch das die besitzer ausem rechten spektrum kommen ?? und deine satz über londsdale zeigt das du null aber och null ahnung von der thematik hast also geh du mal bei quelle kaufen und such dir en anderen laden den der kommt weg .. Vollidiot!!

@antifaschist

Dr.Heftig 08.05.2006 - 05:14
Du benimmst Dich wie ne Muddi. Is das Programm oder Spasmus ?

naja nu

marc 11.05.2006 - 12:29
also ich kenn die besitzerin und das ist kein nazi. was ist das überhaurt für ein wort??? nazi,leute kommt mal klar, suchts euch ein anderes hobby
liebe grüsse und hare krishna, euer marc

Ohne Titel ?

Tobi 11.05.2006 - 15:55
Hallo, wieso habt ihr meinen Beitrag gestrichen ?
Ich wollte mich doch nur produktiv, und ohne großartige Vorurteile
irgendeiner Gesinnung ( oder angeblichen Gesinnung )gegenüber in eure
geistreiche Konversation einklinken. Ohne jemandem Nahe treten zu wollen, natürlich.
Mensch sein, Mensch bleiben, Mensch werden und lernen, zu zuhören.

Gilt übrigens für alle-auch für euch.....

langeweile?!

fabi 12.05.2006 - 13:03
naja das ist doch wieder typisch.....irgendwelche dorfpunker (oder andere ANTIFA-aktivisten)....haben vor langeweile nichts besseres zutun als den BÖHSEN "Nazi"-Laden in ihrem Kaff ins Netz zustellen und sich bei dem Vermieter der Örtlichkeiten auszuheulen....HALLO!?! kennt ihr das Mädel die den laden leitet?....ich denke nicht....und woher wisst ihr das das ein "Nazi"-Laden ist?...vllt weil da THOR steinar klamotten verkauft werden?!?! (HA! das ich nicht lache!)....und sonst die paar anderen bandshirts von dem kein einziges von einer rechten band ist soll das wirklich Tarnung sein...ne also ich denke mal das kein wirklicher Neonazi dann dort einkaufen würde (oda geschweige denn bei einem Türken die Fläche mietet)....naja und die eindeutigen RECHTEN die vor dem laden gesehen wurden?!...meine güte das warn vllt 2 von 100...ich bin skinhead und habe dort auch schon eingekauft doch wenn ihr mich (uns) meint*lol*....dann kiddis geht nachhause und macht euch nochmal über die Szenen schlau den ihr euch (zugehörig fühlt)....achja und jetzt nochmal an die linke Adresse...viel von toleranz fasseln aber selber bei so einer Kinderkacke denn dicken Molly machen..weil irgenwelche political incorrecten produkte da vertrieben werden....ihr seid peinlich

Situation gut beschrieben

Tobi 13.05.2006 - 08:39
Hallo.
Ich habe diese Seite weiter verfolgt, und finde den letzten Kommentar von
Fabi sehr treffend. Ich bin zwar nur ein braver Demokrat, der immer schön die Klappe hält und so ziemlich alles ( naja fast alles :-) ) über sich ergehen läßt aber irgendwann sollte man auch mal den Kopf heben und ihn wenigstens kurz schütteln. Und ehrlich gesagt habe ich nach dieser Kampagne auch etwas Angst. Denn, ich habe mir heute morgen die Nase geputzt und befürchte nun, daß ich demnächst auf irgendeiner Seite als NAZI präsentiert werde, der die Welt mit seinen Vieren verseuchen möchte.

Ich kenne die Besitzer zwar nicht, kann aber trotzdem irgendwie mitfühlen.
Denkt mal nach Freunde, wird doch alles immer alberner.

langeweile?!

fabi 13.05.2006 - 16:14

naja das ist doch wieder typisch.....irgendwelche dorfpunker (oder andere ANTIFA-aktivisten)....haben vor langeweile nichts besseres zutun als den BÖHSEN "Nazi"-Laden in ihrem Kaff ins Netz zustellen und sich bei dem Vermieter der Örtlichkeiten auszuheulen....HALLO!?! kennt ihr das Mädel die den laden leitet?....ich denke nicht....und woher wisst ihr das das ein "Nazi"-Laden ist?...vllt weil da THOR steinar klamotten verkauft werden?!?! (HA! das ich nicht lache!)....und sonst die paar anderen bandshirts von dem kein einziges von einer rechten band ist soll das wirklich Tarnung sein...ne also ich denke mal das kein wirklicher Neonazi dann dort einkaufen würde (oda geschweige denn bei einem Türken die Fläche mietet)....naja und die eindeutigen RECHTEN die vor dem laden gesehen wurden?!...meine güte das warn vllt 2 von 100...ich bin skinhead und habe dort auch schon eingekauft doch wenn ihr mich (uns) meint*lol*....dann kiddis geht nachhause und macht euch nochmal über die Szenen schlau den ihr euch (zugehörig fühlt)....achja und jetzt nochmal an die linke Adresse...viel von toleranz fasseln aber selber bei so einer Kinderkacke denn dicken Molly machen..weil irgenwelche political incorrecten produkte da vertrieben werden....ihr seid peinlich

Naziladen???

sub-kultur.of 13.05.2006 - 16:15

Ich frage mich was dieses ganze Theater hier überhaupt soll. Ich habe auch schon in dem Laden eingekauft und würde behaupten, dass es ganz und gar kein Naziladen ist. Auch kenne ich die Besitzerin, die nicht rechtsextrem ist. Aber warum soll man so was Leuten erzählen, bei denen sowieso jeder Skinhead gleich Neonazi ist und die fast keine Ahnung von irgendwelchen subkulturellen Bewegungen haben. Ich bin Skinhead und trage kein Thor Steinar. So was...
Was nun die Diskussion Thor Steinar angeht. Ich kann mich erinnern, dass vor ein paar Jahren mal die gleiche Diskussion um die Marke „Pitbull“ am laufen war. Mittlerweile hat sich die Marke scheinbar so gut etabliert, sodass heute fast jeder Möchtegern-Zuhälter und viele Mitbürger ausländischer Herkunft diese Marke tragen.
Es muss einem schon sehr viel an seiner verbohrten politischen Ideologie liegen, derart viel Energie in die Zerstörung von Geschäften und Existenzen zu stecken. All das unter dem Gesichtspunkt von zurzeit ca.5 Mio. Arbeitslosen. Vielleicht liegt es ja daran, dass die meisten „politisch hyperaktiv“ engagierten Menschen zumeist Studenten sind. Diese überzogene Hetzkampagne gegen scheinbare politische Gegner ist für mich der wahre Ausdruck von Faschismus.
Antifa....schöne Ironie!

und wieder mal!

Echt Arm!

Steffi 13.05.2006 - 16:18
Wie armselig und feige seid ihr eigentlich????
Warum aktzeptiert ihr keine Meinung die nicht die selbe ist wie eure?! Jede ERgänzung die euch nicht passt aber irgendwie richtig sein könnte wird sofort gelöscht! Vielleicht sollte ihr euren Horizont erst mal erweitern bevor ihr euch eine eigene Meinung in irgeneiner Hinsicht erlaubt!
Das ist kein Nazi Laden und wird auch nie einer werden!

sorry vergessen

örtlicher antifaschist 14.05.2006 - 12:27
ach un nochwas will net jeden der für den Laden postet damit ansprechen nur interessant wieviel leute auf einmal in en uralten Artikel was rein schreiben und die besitzer unterstüzen...
schön mobilisiert!! schon ärger mit staatsschutz und vermieter gehabt oder wie??

Irh seid die schlauesten!

wichtig 14.05.2006 - 21:14
Also, wenn ich euch richtig verstehe, habt ihr recht und die Richter die dieses Urteil gefällt haben nicht, oder wie darf ich das verstehen????
Äußert euch mal, und löscht nicht einfach wieder!


Rechtsextremismus: 200 Strafverfahren eingestellt

Die Brandenburger Justiz wird auf einen Schlag über 200 Strafverfahren einstellen. Dabei handelt es sich um alle Fälle, die im Zusammenhang mit dem öffentlichen Zeigen des alten, in Runenform gestalteten Logos der Kleidermarke "Thor Steinar" anhängig sind, berichtet der "Tagesspiegel".
"Um die 200 Verfahren müssen komplett eingestellt werden", sagte am Dienstag der Sprecher der brandenburgischen Generalstaatsanwaltschaft, Rolf Grünebaum. Wie viele Verfahren genau eingeleitet wurden und wie viele Urteile es schon gegeben hat, ist unklar.
Anlass des Rückzugs der Strafverfolgungsbehörden ist eine am Montag ergangene Entscheidung des Oberlandesgerichts Brandenburg. Das Gericht hatte festgestellt, dass es sich bei dem in Wappenform gestalteten Firmenlogo nicht um ein ehemals nationalsozialistisches Kennzeichen handelt. Außerdem sei das Emblem auch nicht einem NS-Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich.
Grünebaum erwartet jedoch nicht, dass ältere Verfahren, die mit einer Verurteilung endeten, nun wieder aufgerollt werden müssen. Unterdessen kündigte der Geschäftsführer der in Brandenburg ansässigen Firma Media Tex Gmbh, die Thor Steinar vertreibt, Schadenersatzansprüche gegen das Land an. Das Unternehmen hatte ein neues Logo eingeführt und teilweise Textilien, die mit dem alten Emblem versehen waren, umgenäht.

langeweile?

fabi 19.05.2006 - 08:27

naja das ist doch wieder typisch.....irgendwelche dorfpunker (oder andere ANTIFA-aktivisten)....haben vor langeweile nichts besseres zutun als den BÖHSEN "Nazi"-Laden in ihrem Kaff ins Netz zustellen und sich bei dem Vermieter der Örtlichkeiten auszuheulen....HALLO!?! kennt ihr das Mädel die den laden leitet?....ich denke nicht....und woher wisst ihr das das ein "Nazi"-Laden ist?...vllt weil da THOR steinar klamotten verkauft werden?!?! (HA! das ich nicht lache!)....und sonst die paar anderen bandshirts von dem kein einziges von einer rechten band ist soll das wirklich Tarnung sein...ne also ich denke mal das kein wirklicher Neonazi dann dort einkaufen würde (oda geschweige denn bei einem Türken die Fläche mietet)....naja und die eindeutigen RECHTEN die vor dem laden gesehen wurden?!...meine güte das warn vllt 2 von 100...ich bin skinhead und habe dort auch schon eingekauft doch wenn ihr mich (uns) meint*lol*....dann kiddis geht nachhause und macht euch nochmal über die Szenen schlau den ihr euch (zugehörig fühlt)....achja und jetzt nochmal an die linke Adresse...viel von toleranz fasseln aber selber bei so einer Kinderkacke denn dicken Molly machen..weil irgenwelche political incorrecten produkte da vertrieben werden....ihr seid peinlich

In Berlin noch immer verboten

hanshans alias tomtom 20.05.2006 - 14:37
In Berlin ist das alte Thor Steinar-Symbol aber immer noch verboten. Da reicht auch eine Aufhebung in Brandenburg nicht aus, um dort wegen öffentlichem Zeigen des Symbols keine Anklage zu bekommen. So viel dazu. Ansonsten geht mir dieses ganze Gequake von Wegen der muss rechts sein, weil er Thor Steinar trägt und der Links weil er mit nem Rancid-Shirt rumläuft mächtig auffe Eier. Demnächst ist noch einer Nazi weil er braun scheißt oder wie? Ihr habt se echt nich mehr alle. Vielleicht hieß der Adler-Modemarkt, ja früher Reichsadler-Modemarkt und alle die da arbeiten haben sich das mit dem Hakenkreuzpulli als Rekrutierungsmaßnahme für Neunazis ausgedacht? Wäre doch möglich. Geh mal einer nach Kreuzberg oder Neukölln, wieviele laufen hier mit Thor Steinar rum, man könnte meinen, die Klamotten gibts irgendwo für lau.

ihr übertreibt

derpinguin 21.02.2007 - 23:19
nur weil thor steinar auch von neonazis getragen wird heisst das nicht, dass alle die das tragen rechts sind. ich trage auch thorsteinar, londsdale und fred perry

denn: www.du-sollst-nazis-nicht-mit-skinheads-verwechseln.de