G8-Gipfel in St. Petersburg und Heiligendamm

malegría 18.04.2006 16:59 Themen: G8 G8 Heiligendamm
Nach dem letzten Gipfel 2005 im schottischen Gleneagles und dem diesjährigen im russischen St. Petersburg (Juli) soll im Frühsommer 2007 der G8-Gipfel - das Treffen der acht wirtschaftlich und militärisch führenden Staaten des Nordens (USA, Kanada, Japan, Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland und Russland) - in Heiligendamm an der mecklenburgischen Ostseeküste stattfinden. Breite Proteste gegen die Treffen, bei denen die mächtigsten Staaten der Welt in "entspannter Runde" ihre globale (Wirtschafts-)Politik miteinander abstimmen, sind in Planung.

// Heiligendamm: G8 Xtra | dissent! | heiligendamm2007.de | Gipfelsoli | Labournet | Camp Inski | links-lang.de| g8-info.de // St. Petersburg: Gipfelsoli | G8 2006 | Feature // Generell: Die Gruppe der Acht | Aufruf IL | Zeitung G8 Xtra [pdf] // Wikis: dissent! | Anarchopedia | Infotour
.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Zaungast

Zaunpfahl 09.02.2007 - 09:43
Zaunbilder

Weg Nr.3

Dr.Faustus 27.04.2007 - 17:16
Nach Analysen der geografischen Situation fand ich eine dritte Straße die zum Gelände führt und die genau zu den veröffentlichten Details paßt :

- Badeverbot
- Es werden zwei amerikanische Fregatten das Tagungsgelände von der Meer-Seite schützen.

Es existiert eine Straße die genau am Meer verläuft, namens "Deichstraße".
Ein dritter Checkpoint wird zu finden sein bei :
Längengrad : 11.86982°
Breitengrad: 54.14742°

Man wird von der Meerseite/Deichstraße bis 500m ins Land eine breite Sicherheitszone anlegen, die bis Börgerende geht. Der See bei Börgerende wird dieses Gebiet noch zusätzlich schützen. Dann hat man auch keine Notwendigkeit durch Bad Doberan fahren zu müssen.

Ich schließe damit nicht die Benutzung anderer Wege aus, aber man sollte auch nicht das für bare Münze nehmen, was die offiziellen Stellen so veröffentlichen. Lieferanten und Journalisten werden sicherlich die beiden offiziellen Checkpoints nehmen müssen.

Ich wünsche allen großartige Proteste
G8-Gegner