Aschaffenburg: Nazis eröffnen neuen Laden

Useless 10.01.2006 10:02
Wie die Nazis aus dem Umfeld des Widerstand Aschaffenburg bekannt gaben, eröffnete am 03.12.05 das neue Ladengeschäft des Internetversands "Last resort Store" in Bessenbach. Dies ist nun das zweite Ladengeschäft im Umkreis von Aschaffenburg das von Neonazis betrieben wird.
Während am 03.12.05 ca. 400 Menschen in Aschaffenburg gegen die neonazistischen Umtriebe in der Region demonstrierten, richteten die Nazis aus dem Umfeld der Kameradschaften "proud and free" und "Widerstand Aschaffenburg" das neue Ladengeschäft "Last resort Store" ein, und feierten am selben Abend dessen Eröffnung in einer Bessenbacher Kneipe. Der Laden in Bessenbach (ein Vorort von Aschaffenburg ca. 5 km entfernt) wird von Dominik Wensauer und Manuel Hardt betrieben. Dies ist nun neben dem "Old school Shop" in Mespelbrunn das zweite Ladengeschäft (siehe indy-Bericht:  http://de.indymedia.org//2005/05/118387.shtml )in der Umgebung welches von Neonazis betrieben wird, und dessen Erlöse wohl direkt in die Szene fließen dürften.

Nachdem die Kneipe "zum Wikinger" in Aschaffenburg auf Grund antifaschistischer Proteste schließen musste, ist zu befürchten das die Nazis die Innenstadt in Zukunft wohl eher meiden werden und wieder vermehrt versuchen in den ländlichen Vororten Fuß zu fassen.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Genau

asdf 10.01.2006 - 18:37
Der Typ heißt nicht Dominik wensauer sondern Domenik Wensbauer!

Richtigstellung

Thorsten 11.01.2006 - 13:36
Es ist schon richtig wie im Bericht angegeben. ISt im Impressum des Versands auch einzusehen.
Name: Dominik Wensauer

@asdf: Absicht?

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 3 Kommentare

werbung für nazis ?1

crocodil 10.01.2006 - 12:42
Der faschist "nationaler" hat leider recht, die meldungen in indymedia machen die nazis nur interessant. Hier lesen nicht nur antifas sondern auch leute die wissen wollen wo was läuft und dann kontakt zu den nazis bekommen.
Damit schießt man sich ins eigene knie. Tut mir leid aber es muß mal gesagt werden.

Gäääähn

So 10.01.2006 - 16:45
Ja, Infos über Nazis sind wichtig und Nazis müssen bekämpft werden.
Aber jede Info über Nazis zu posten nervt. Es wäre mir lieber, man würde sich mit dem Kapitalismus beschäftigen.

@So

muecke 10.01.2006 - 17:29
>Es wäre mir lieber, man würde sich mit dem Kapitalismus beschäftigen...
aba ick muss doch schon so viel arbeiten. wann is denn mal genug mit der arbeit ?
nie wieda doitschland ! nazis angreifen ! in arschebersch und ueberall !