Nazi Wehrsportgruppe in Mannheim

b.lumen 20.12.2005 15:38
Seit mindestens Oktober 2005 bilden Nazis aus dem Umfeld des Aktionsbüro Rhein-Neckar eine Wehrsportgruppe in Mannheim. Das Training findet in der Sporthalle der Eugen Neter Schule in Mannheim/Blumenau statt.
Bereits seit Oktober gab es innerhalb der Schule erste Gerüchte über das Nazitraining, welches im November und Dezember im 14 tägigen Rythmus entweder Dienstags oder Donnerstags stattfand. An den Trainingseinheiten beteiligten sich bis zu dreissig Nazis. Neben Aktivisten der Kameradschaft Kurpfalz und der Kameradschaft Odenwald auch Nazis aus dem Hammerskin Umfeld und Bad Dürkheim. Sogar Naziprominenz wie Christian Hehl (NPD) und Matthias Hermann (Kopf des AB Rhein-Neckar) nahmen an dem Training teil. Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei den Traininerenden um den inneren Kreis des Aktionsbüro Rhein-Neckar handelt.

Das Aktionsbüro Rhein-Neckar (AB) ist ein lokaler Vernetzungsansatz verschiedener nationalsozialistischer Kameradsschaften in der Rhein-Neckar Region. Das AB verfügt über exzellente Kontakte, beispielsweise zur NPD. NPD Mitglied Christian Hehl ist selbst im AB aktiv. Zwei Mitglieder des AB Rhein Neckar ( Rene Rodriguez Teufer-Viernheim / Mario Matthes - Mainz) stehen auf der Liste der NPD zur Landtagswahl Rheinland Pfalz 2006. Das AB ist verantwortlich für den Großteil der Naziaktivitäten in der Rhein-Neckar Region.

Zur Verfügung gestellt wird die Sporthalle von dem Mannheimer Karate Verein Ronin Mannheim e.V. Die Nazis nutzen die Halle parallel zu den Trainingseinheiten des Karatevereins. Zumindest zu einem Teil der Mitglieder des Vereins besteht ein freundschaftliches Verhältnis zu den Nazis.

Eins ist klar: das Nazis sich in SA Manier im Strassenkampf ausbilden lassen kann nicht geduldet werden, wir fordern daher

von der Leitung der Eugen Neter Schule:
Das Nazitraining sofort zu unterbinden und die Schulsporthalle nicht mehr dem Verein Ronin Mannheim zur Verfügung zu stellen, bis geklärt ist wie die Nazis an die Sporthalle gekommen sind.

von der Stadt Mannheim:
Den Vereinstatus des Verein Ronin Mannheim e.V. zu überprüfen und festzustellen ob sich dabei um einen von Nazis unterwanderten Verein handelt. Gegebenenfalls muss der Vereinsstatus sofort entzogen werden.

von dem Verein Ronin Mannheim e.V.:
eine klare Stellungnahme gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Der Verein muss klären, welche Mitglieder mit Nazis gemeinsame Sache machen und diesen das Training ermöglichten. Diesen Mitgliedern muss die Mitgliedschaft entzogen werden.

Blumenau Antifascists
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Nazi Mahnwache am 24.12 in Ludwigshafen

... 20.12.2005 - 17:08
Die Nazis aus dem Umfeld des Aktionsbüros Rhein-neckar planen am 24.12 eine Mahnwache gegen Repression (mit Theaterstück) um 09.00 in der Bismarkstraße in Ludwigshafen.
Nachzulesen auf der Naziseite www.infoportal24.org
Also die Rute ausgepackt und auf nach Ludwigshafen...
Infos gibt es die nächsten Tage auf den Seiten der lokalen Antifas...

und tschüss

H.Wurst 22.12.2005 - 14:18
Mannheim: Trainierte Wehrsportgruppe in der Neter-Schule?

Mannheim. Eine Gruppe Neo-Nazis soll in der Turnhalle der Eugen-Neter-Schule in Mannheim trainiert haben. Entsprechende Nachrichten im Internet bestätigte der Fachbereich Bildung, ein Karate-Club soll dabei einem Neumitglied erlaubt haben, mit einigen Freunden in einem abgetrennten Bereich der Halle auf dem Gelände der Schule für geistig behinderte Kinder Kick-Boxen zu üben. Als die Verbindung zu einer mutmaßlichen Wehrsportgruppe bekannt wurde, schloss der Verein das Mitglied und seine Freunde sofort aus. tan

© Mannheimer Morgen – 22.12.2005

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 7 Kommentare

Wehrsportgruppe?

Rolf 20.12.2005 - 16:28
Welche Sportart trainieren die denn?
"Wehrsportgruppe" ist ein schwammiger und ideologisch gefärbter Begriff, damit sollte man verantwortungsvoller umgehen.

So könnte man theoretisch jeden beliebigen Box- oder sonstigen Kampfsportverein im Sinne des Wortes als "Wehrsportgruppe" bezeichnen, aber damit macht ihr euch keine Freunde und das ist auch nicht seriös.

..

... 20.12.2005 - 16:37
na wohl KAmpfsport das reicht doch

Nicht mal BILD-Niveau

Kopfschütteln 20.12.2005 - 18:15
Was für ein Quark! Sind diese halbgaren Postings antifaschistisch?

PS: Benutzt bitte einen DUDEN beim Posten oder ist der "national"?

kampfsportgiganten

lol 20.12.2005 - 20:07
Christian Hehl beim Training ... da würd ich schon gerne mal dabei sein und kucken .. macht bestimmt ne gute figur so bei den Liegestützen, Klimmzügen und beim Bauchmuskeltraining

Faschistischer Sexismus

antifagirl 20.12.2005 - 21:34
AntifaschistInnen !
Der Name Mannheim ist eindeutig macho-bezogen und daher sexistisch. Bitte verwendet künftig die Schreibweise MANNFRAUHEIM.

@antifagirl

der die das frau mann 20.12.2005 - 22:26
na ja, und Manfred nennt sich bald Fraufred (oder Womanfred).
Aber sonst geht's gut, oder?

..

. 21.12.2005 - 18:46
warum nennst du dich dann AntifaGIRL, und nimmst so einen positiven Bezug auf das dir ansozialisierte Geschlecht?

IdiotInnen-FeministInnen in den Rücken fallen, abschaffen und in Zukunft verhindern.