Wagenplatzbesetzung in Freiburg

Wägler Freiburg 25.11.2005 13:43 Themen: Freiräume
Die Wagenburg "Obi" an der Basler Landstraße in Freiburg hat in der Nacht vom 24. zum 25. den bisherigen Platz verlassen und ein neues Gelände am Rande des Industriegebiet Nord besetzt.
Ursprünglich war für Freitag, 25.11., ein Verhandlungstermin vor dem Verwaltungsgericht vorgesehen, wo über das weitere bestehn der Wagenburg verhandelt werden sollte.
Nach fast zwei Jahren haben die Wägler in Freiburg die Wagenburg an der Baslerlandstraße aufgegeben und ein neues Gelände im Industriegebiet Nord (Guerickestraße) besetzt. Das Gelände ist ein ehemaliger Schrottplatz, Eigentum des Chemiegiganten "Rhodia" und liegt recht idülisch umringt von einem lichten Waldstück. Einziger Nachbar ist ein Autohaus.
Die Stadt Freiburg hatte anfang dieses Jahres eine Räumungsklage gegen die Wagenburg an der Basler Landstraße erlassen über die heute vor dem Verwaltungsgericht entschieden werden sollte. Die Verhandlung wurde auf Wunsch der Wägler abgesagt.
Haupt Klage Punkte waren u.a. angeblich illegales Wohen in Fahrzeugen, anhäufung von "Unrat" und viele Beschwerden von Anwohnern und Passanten insbesondere wegen freilaufender Hunde.
Da der Standort für die Wägler ebenfalls keine Wunschlösung war und der Ausgang des Prozesses nicht nicht wirklich verheisungsvoll eingeschätzt wurde, entschieden diese sich für eine Offensive, um erneut auf ihre Lage aufmerksam zu machen und gleichzeitig ein Gelände ihre Wahl in den Mittelpunkt zu stellen.
Derweilen Laufen Verhandlungen zwischen den Wäglern, Vertretern der Rhodia und Ordnungskräften sowie einigen Vertretern aus dem Gemeinderat.

Fortsetzung folgt....
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Weiter Infos...

Autonom@ntifA 25.11.2005 - 14:49

update

wagenmensch 25.11.2005 - 17:53
update ca. 17 uhr 30

Die Wägen befinden sich immer noch in der Tullastasse. Die Polizei hatt den Konvoi immer noch gestoppt. Es gibt mehrere Festnahmen vorallem die FahrerInnen und die Bullen haben eine Kette um die Wägen gezogen. Es ist scheisse kalt.

update

wagenmensch 25.11.2005 - 18:06
ca. 17 Uhr 40 Immer noch Tullastrasse. Die Wägen sind blockiert, zwischen den Wägen und einer Gruppe von UnterstützerInnen steht eine Polizeikette und verhindert das die Leute zu den Wägen kommen. Einem anwesenden Journalisten wurde verboten Aufnahmen der Bullen bei der Aktion zu machen.
Kommt alle (!) zur Tullastrasse (Industriegebiet Nord) und unterstützt die WäglerInnen !!

update

wagenmensch 25.11.2005 - 18:26
17 Uhr 50

soeben sind adac abschleppwaegen aufgetaucht...

update

wagenmensch 25.11.2005 - 18:55
Der ADAC hat Leute geschickt die die Wägen der Verhaftetetn wegfahren. Diese sind nun in Richtung Umgehungsstrasse weggefahren. Die anderen Wägen konnten weiterfahren, wohin ist unklar ...

update

Wagenmensch 25.11.2005 - 19:22
Die Wägen sind aus der Tullastrasse weg. Ein Teil wurde von ADAC Leuten weggefahren, wohin ist unklar. Die Übriggebliebenen sind richtung SUSI gefahren, dort auch angekommen und haben die Wägen auf einem Baugrundstück geparkt. Es gibt Suppe und hoffentlich ein wenig Erholung ... Die Festgenommenen sind noch nicht wieder draußen. Kommt vorbei und bringt Kekse, Kaffe und Leckereien mit...

Es geht immer weiter...

Autonom@ntifA 26.11.2005 - 13:45

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke den folgenden Kommentar

Wagenplätze...

Kohla 25.11.2005 - 14:01
erkämpfen, Wagenburgen erweitern! Solidaritarische Grüße, wo auch immer ihr euch befindet!