NPD-Infostände in Buxtehude und Stade

AntifaGuerilla 21.08.2005 20:31 Themen: Antifa
Am Freitag den 19.08.05 fand in Buxtehude (Kreis Stade) ein Infostand der NPD statt. Am folgendem Samstag (logischerweise der 20.08) fand ein Infostand der NPD in Stade statt.
Bei beiden Infoständen handelte es sich um den selben Personenkreis.
Die Nazis waren in Buxtehude mit nichtmal zehn personen anwesend in Stade mit insgesammt siebzehn.Die Infostände gingen ungefähr von neun bis halb vier.
Es waren auch sehr viele Antifas vor Ort daher haben die Nazis sich in Buxtehude nichtmal getraut Flugies verteilen zu gehen.
In Stade haben sie es dann gewagt doch die freundliche hilfe eines Antifas der sich spontan entschloss der NPD zu helfen und die bürgerINNEN aufforderte "Nazipropaganda" und ähnliches anzunehmen machte das verteilen der NPDler überflüssig, da die bürgerInnen gleich abgeschreckt und schockiert waren.

Die Menschen die doch Propaganda angenommen haben entsorgten es dann meistens gleich nach dem näheren hinsehen in die Mülltonne/säcke der Antifa.

Auch ist zu erwähnen das das verhalten der Polizei sehr angenehm und locker war, denn an diesen beiden Tagen wurde klargemacht wer die guten und die bösen sind!

Am nächsten Samstag findet der nächste infostand in Buxtehude statt es ist zu hoffen das die Antifaschistische Arbeit so erfolgreich weitergeführt wird/werden kann wie bei den letzten beiden Infoständen.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Komische Situation

RASH 22.08.2005 - 00:07
Irgendwie wirken die Bilder merkwürdig.
Die Faschos standen da rum und ihr standet da rum, wie´s aussieht waren keine oder kaum Bullen da.
Und trotzdem schien es weder von eurer Seite noch von der anderen Seite Stress gegeben zu haben.
Ich weis ja nicht vieleicht ist das bei euch im Norden ja anders wie bei uns aber hier würden entweder wir die Faschos oder die uns vertreiben.
Erklärt mal wie diese fast schon harmonisch wirkenden Bilder zu erklären sind, oder zumindest ein bischen mehr darüber was an dem Tag dort so vor sich ging, da lässt der Bericht doch einiges offen.
fersteht mich jetzt nicht falsch, war natürlich gut dass ihr öffentlich Flage gezeigt habt. Wirkt eben ein wenig komisch auf den Bildern.

@RASH

AntifaGuerilla 22.08.2005 - 00:34
es war für mich selbst auch eine ungewohnte situation meistens hätten die bullen uns auch auf 20 meter sicherheitsabstand gelassen aber diesmal irgendwie nicht naja es war aber bereitschaftspolizei vor ort.

Aber die diskussionen mit den nazis haben mal wieder eindeutig gezeit das wir doch um einiges mehr im kopf haben und ausserdem war es für die nazis schon eine sehr grosse demütigung so eng mit uns zusammenstehen zu müssen.


Und als ich dann noch die bürger aufgefordert habe nazipropaganda anzunehmen waren sie wohl noch mehr angepisst.

Also sie wurden glaube ich SO WIE ES WAR mehr gedemüigt als wenn wir den stand hätten umgekiptt und die ihn dann wieder aufgestellt hätten.

Ich hoffe deine frage ist beantwortet mfg AntifaGuerilla

Ups sollte so aussehen

AntifaGuerilla 22.08.2005 - 00:48
;-)

mehr Bilder

muss ausgefüllt werden 22.08.2005 - 01:06
Hier noch 4 weitere Bilder:

 http://img372.imageshack.us/img372/5477/29te.jpg
(Mehr als dumm grinsen war nicht drinn)

 http://img372.imageshack.us/img372/3847/33io.jpg
("Wir haben 14 Millionen Ausländer" - "Wo ist das Problem?" - "Das tut nichts zur Sache" Okay!?)

 http://img396.imageshack.us/img396/9373/40zl.jpg
(14:00 Uhr, Stade-Zentrum: Politische Diskussion zwischen Linken, Rechten und Türken)

 http://img372.imageshack.us/img372/5913/15ly.jpg
(Nazis kurz vorm Abflug)

gelungen

Dein Name 22.08.2005 - 01:26
Das doch etwas seltsamme Szenario wird von deutlich mehr Polizei komplettiert, als auf den Fotos zu sehen ist. Diese hielten sich jedoch weitesgehend im Hintergrund auf.
Wie schon geschrieben: "Also sie wurden glaube ich SO WIE ES WAR mehr gedemüigt als wenn wir den stand hätten umgekiptt und die ihn dann wieder aufgestellt hätten."
Außerdem sind positive Presse, begeisterte BürgerInnen (die sich sogar zu Spenden berufen fühlten, sich anschlossen und mitmachten) und diverse andere Informationen auch eine feine Sache, auf denen sicherlich aufgebaut werden kann :-) Wenn dann auch noch fast aller NPD-Müll in den Säcken der DemonstrantInnen landet kann mensch die Aktion schon als gelungen ansehen, denke ich jedenfals.


Nazis.....

...... 22.08.2005 - 13:50
...angreifen! Auf allen Ebenen, auf jede Art!!!

3.9. Naziaufmarsch in Berlin/Dortmund/Oldenburg verhindern!!!

Bite back!

Insider

Ah ja! 22.08.2005 - 17:56
Der Typ auf dem "die skins"-Bild, der rechts steht heisst Tobias Zimmermann und kommt aus Buxtehude.Er war schon bei dem Propaganda-Stand der NPD in Hamburg-Harburg am 5.3 dabei und auch in Schwerin beim vorletzten NPD-Aufmarsch.Auch in Verden war er am 2. April dabei.Sowie auf weiteren Aufmärschen in Hamburg und Berlin.Er ist auf jeden Fall ganz tief in den Strukturen drin.

Gute Sache

Autonom auch in Verden! 22.08.2005 - 22:31
Ich fands gut denn so so wird das Bild bei den Bürgern von den Antifas verbessert denn so ziemlich keiner der Bürger wird sich bei "Krawallköppen" in die Demo einreihen. Militante Action bin ich dafür aber nur wenn nicht zuviel Leute drumstehen ist schlechte Publicity ;) Also ich fands ehrlich gesagt richtig gut weil dann auch die Bullen nich gleich so Aggro sind. Vielleicht liegs auch einfach daran das wir hier im hohen Norden bisschen ruhiger sind also die Berliner :D .
So bekommt die Antifa und die Linken Sympathien in der Bevölkerng und nicht durch Autos umwerfen und Geschäft einschmeißen (was auch ma spaß macht ;) )
Gute Arbeit Jungs , WEITER SO !

AntiAntifaaktivist

Ich 23.08.2005 - 14:39
Der "Antiantifaaktivist" ist Frank the Tank, wohnhaft in Harburg.
die genaue adresse ist auch bekannt, hab sie immoment nur nicht:-(
Er ist/war öfters auch auf dem Dom aufzufinden....

Am 3.09 nach oldenburg!

Demütigung

Anwesender 24.08.2005 - 02:49
Ohne Polizei und ohne Gewalt haben Neonazis in Stade und Buxtehude keine Chance. Für 17 Leutchen, die die Fäuste in der Tasche ballen, reichen friedliche Mittel, um ihnen heimzuleuchten. Weitere Bilder auf
 http://www.kueste.vvn-bda.de/

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke die folgenden 14 Kommentare

beim nächsten mal

die nasen 21.08.2005 - 22:49
millitant angreifen

wiso

XXX 21.08.2005 - 23:20
wieso habt ihr den typ in der letzten bilderreihe nicht veröffentlicht?

Bürgermob

Riot 21.08.2005 - 23:35
Warum habt Ihr den Bürgermob, der was von der NPD angenommen habt, nicht auch veröffentlich? Nazi ist Nazi ob er/sie jetzt hinter einem NPD Stand steht oder davor und etwas annimt.

Hat jemand Namen und Anschrift

jo 21.08.2005 - 23:46
Besonders würde mich die des "Anti-Antifa-Möchtegern-Fotografen" interessieren...

@Riot

AntifaGuerilla 22.08.2005 - 00:26
ist jede/r der/die etwas an propagandamaterial annimt ein nazi?oder auch zwangsweise rechts? jugenliche z.b. die noch keine ahnung haben was die npd ist nehmen ein flugblatt an sind das dann nazis?

Warum nichts ging

Karl Heinz 22.08.2005 - 00:45
@jo
Der "Anti-Antifa Fotograph" ist "Frank the Tank", einfach mal googlen!

Warum es zu keinen militanten Übergriffen oder Straßenschlachten kam?

1. Wir waren nicht viele.

2. Die waren nicht viele.

3. Die Bullen waren mehr (auf Fotos nicht zu sehen)

4. Die Nazis vor der gesammten Anwohnerschaft zu blamieren, hatte auch was.
Selbst die Bullen haben sich über die Deppen lustig gemacht.
Glaubt mir, die kleinen NPD'ler müssen schon genug leiden, dafür das 98% aller Materialien, die sie verteielt haben, an uns bzw. den Müllsack gingen.

ey

AntifaGuerilla 22.08.2005 - 01:29
warum habe ich n smiley statt nem gesicht? das finde ich ja wieder scheisse war doch extra noch beim friseur *grins* aber sehr rücksichtsvoll

frage

antifahh 22.08.2005 - 01:44
@ antifaguerilla: warum wird der eine denn erst "nächstes mal" veröffentlicht???

aber sonst gute arbeit ! ! !

Nun ja..

Der Lanzenbrecher 22.08.2005 - 01:46
man muss sich ja nicht immer kloppen. Solche friedfertigen Aktionen sind z.T. die einzige Alternative wenn zum Einen die Polizeipräsens weiteres verhindert, zum Anderen vielleicht einfach nicht genug Leute da sind die Lust haben ihre Visage für das Battle mit ein paar Jungnazis zu riskieren (m.E. durchaus verständlich).

Die positive Resonanz bei der 'Zivilbevölkerung' ist mitunter auch schon als Sieg zu verbuchen, also macht weiter so, jeder wie er kann!

@Antifa HH

AntifaGuerilla 22.08.2005 - 02:02
weil ich mir nicht sicher bin ob der nächstes mal wieder dabei ist.
Auf mich hatte er einen sehr interligenten eindruck gemacht und ich könnte mir vorstellen das er durch die diskussionen am samstag sich nochmal gedanken macht.

Oder ich täusche mich und er ist genau so ein idiot wie die anderen.

keine Action FIND ICH GUT

Schall & Rauch 22.08.2005 - 14:32
Auch wenn Spießertum, Bürgermob und die ganzen SPD/CDU-Nasen, die da rumliefen man als Megalinker natürlich immer ziemlich doof findet, so sollte man doch endlich mal kapieren, dass es u.U. mehr bringt, bei denen ein positives Image zu hinterlassen (wie bei dieser Aktion) als direkt als Proll-Mob anzukommen und den Stand auseinanderzunehmen.
Versteht mich nicht falsch - nix gegen action, aber Antifa & Co haben bei den "Normalos" sowieso schon eher ein Krawall-Image, was einem vielleicht das eigene verruchte Streetfighter-Herz höher schlagen lässt, aber einen überhaupt nicht weiterbringt, wenn man seine Ideen und Kritiken einer größeren Masse zugänglich machen möchte...

Was bringt auf Dauer mehr? 1 umgekippter NPD-Stand (der nach 5 Minuten wieder steht) oder 5 Menschen, die links und rechts in einen Topf werfen und auf einmal besser über antifaschistische Aktionen denken?

datum falsch

miesmuschli 22.08.2005 - 14:49
der nächste samatag ist der 27.8. nicht der 20.

@Miesmuschli

AntifaGuerilla 22.08.2005 - 19:04
am 20. war aber der stand in stade lies mal genauer bevor du was sagst

schick mir mal ne email

AntifaGuerilla 22.08.2005 - 19:48
ich glaube ich weiß wer du bist und ich verstehe was du meinst aber du siehst es falsch