Schwimmbadsolidarität

Autonome FreischwimmerInnen 01.05.2005 12:40 Themen: Repression Soziale Kämpfe
Am Freitag, 29.April, wurde unser Genosse Freischwimmer von der Berliner Polizei verhaftet. Er sitzt jetzt in Moabit, Vorwurf schwerer Landfriedensbruch und Körperverletzung, und wartet auf den Prozeß am Mittwoch, 4.Mai 2005, 10:30, Gericht in Moabit. Zweiter termin- ein Mittwoch später, gleiche Zeit, gleicher Ort. Die Berliner Öffentlichkeit ist hochwillkommen...
... denn schließlich ist dies ein Prozeß, der sie direkt betrifft. Im Sommer 2002 hatten die autonomen FreischwimmerInnen gegen exorbitante Eintrittspreise in den Berliner Bäderbetrieben protestiert. Prinzenbad umsonst, lautete die Parole.

Darauf weiss die Staats-und Senatsgewalt nur mit Repression zu antworten und verschickte Gerichtsbriefe. Vor einigen Wochen gab es den Auftakt zum lezten Verfahren in dieser Reihe (zwei haben bereits vor dem Jugendgericht stattgefunden). Die Eröffnung des Verfahrens gegen den Rot-Roten Berliner Senat, der seinen sozialen Aufgaben nicht gerecht wird und lieber die Schulden des Bankenskandals sozialisiert, endete im Tumult.

Die ZuschauerInnen erklärten sich allesamt zu TeilnehmerInnen des Verfahrens ("Ich bin auch gemeint - ich auch - ich auch), Sprechchöre wurden skandiert, die Peronalien der Angeklagten konnten nicht festgestellt werden und schlussendlich kam nach langen Jahren der Rote Notknopf im Gerichtsaal mal wieder zu Ehren, Saaldiener stürmten herein und räumten. Lautstark klangen die Parolen durch das wegen nun wegen Tumult geschlossene, altehrwürdige Gebäude.

Um einen ordnungsgemäßen Ablauf des nächsten Termins zu gewährleisten, wurden nun gegen den ursprünglich durch den Staat Angeklagten Haftbefehl beantragt und so sitzt er nun in Berlin Maobit.

Machen wir auch die nächste Verhandlung gegen unseren Freischwimmergenossen zu einer Verhandlung gegen den rot-roten Senat!Gemeint sind wir alle!

Mi, 4.5. - 10:30 Moabiter Gericht
Mi, 11.5.- 10:30 Moabiter Gericht


Public Domain Dedication Dieses Werk ist gemeinfrei im Sinne der Public Domain
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Alte Berichte zur Erklärung der Sache

Freischwimmerin 02.05.2005 - 09:29

Haft besteht fort!

Dritte Hand 04.05.2005 - 14:55
nur kurz aus dritter hand: die haft besteht nach den heutigen prozess fort.
der richter hat eine schulklasse eingeladen und somit fast allen anderen interessierten den zutritt zum gerichtssaal verwehrt. der angeklagte hat die schüler/innen über das skandalöse verhalten des richters aufgeklärt, und sein anwalt einen befangenheitsantrag gegen den richter gestellt.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Verstecke den folgenden Kommentar

rot-roter Senat

... 01.05.2005 - 17:36
Was könnte es für Linksradikale schöneres geben als einen rot-roten Senat ?
Da seht ihr mal daß das auch nicht optimal ist.