Videoclips Freiburger Studiproteste

Cinerebelde 30.04.2005 19:55 Themen: Bildung
2 Doku-Videoclips über die Aktionen im Vorfeld der Protesttage sind im Netz zum herunterladen bereitgestellt.
Die einigen schon aus den Freiburger Vollversammlungen bekannten Videoclips können jetzt aus dem Netz heruntergeladen werden.

 http://www.cinerebelde.org

Hier die Kurzbeschreibungen:

Prelude zum Freiburger Frühling
im Vorfeld der Studiproteste

Nach der Verkündung des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes kommt es zu einer ersten Vollversammlung an der Freiburger Universität. Daraufhin entstehen mehrere Aktionen, um für die kommenden Protesttage zu mobilisieren.

Am Ende des Wintersemesters 04/05 finden erste Mobilisierungsaktionen für die anstehenden Studi-Proteste statt. Ausgehend von einigen der Passagen der Urteilsverkündung zeigt der Trailer "Prelude" drei Aktionen. Eine "3in1"-Simultanvorlesung gegen den Effizienzwahn, das Mensacoaching "Run for time" gegen den Konkurrenzdruck und die Exmatrikulatoren "Marchelor & Barstard" gegen Soziale Selektion.

Indy berichtete:
 http://de.indymedia.org/2005/02/106507.shtml

Wir spielen nicht mit Schmuddelkindern
eine studentische Jubeldemonstration

Mit einer satirischen Jubeldemonstration wird sich bei den Verantwortlichen für den unsozialen Bildungsabbau bedankt. Die Stationen sind unter anderem die "lokale Filiale des Bundesverfassungsgerichtes", die FDP und die CDU.

Fein gekleidete Studierende, die "Millionärskinder" ziehen mit Champagner und klassischer Musik durch die Freiburger Innenstadt. In verschiedenen Reden wird die soziale Selektion durch die Einführung von Studiengebühren bejubelt. Aber auch auf andere Themen wird sich bezogen: Verfasste Studierendenschaft, Neoliberale Ideologie, Nationalismus, Filbinger und Papstwahl.

Indy berichtete:
 http://de.indymedia.org/2005/04/112968.shtml

Und am Montag gehts dann los...
Public Domain Dedication Dieses Werk ist gemeinfrei im Sinne der Public Domain
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

Es geht immer weiter...

Autonom@ntifA 01.05.2005 - 23:03