Nazis hautnah (würg!)

Dobby 29.01.2005 18:46 Themen: Antifa
Nazi-Demo Kiel 29.01.05
Nazi-Demo Kiel 29.01.05 wartend am Bahnhof...
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

erreichbarkeit

hmmm 29.01.2005 - 20:15
alles zum wasser hin war frei und konnte so perfekt zu den nazis gehen, haben keinerlei probleme gehabt, bis auf 3 meter ist man herangekommen.

kiel rockt !

Kieler Sprotte 29.01.2005 - 20:23
eigentlich sollten diese gesichtskopien alle wie sie da sind heute ihren geburtstag feiern.ich bin immer noch am überlegen ob die bullen und die nazis sich auf ihren "marsch" nicht gegenseitig schützen mussten.
eigentlich hatten sich die npd-"führer" ja auf ihrer hompage von dieser demonstration "entschieden" distanziert. wenn aber jemand auf dieser demo der "freien" npd raus geschrien hätte, ich glaube das da nur noch drei "freie" nationaldummdeutsche gestanden hätten.
Wer war da?
thomas "steiner" wulf -npd
sascha schüler npd verden
norman bordin
jens lütke - npd-wahlkampfkandidat für den kreis plön -sh
peter von der born- npd-wahlkampfkandidat für den kreis kiel
usw...usw..
auch npd wahlkampfmaterial war zu hauf auf der demo vorhanden.
nur der anmelder der demo, der lübecker jörn lemke glänzte wieder mal mit seiner abwesenheit. aber dafür ist er ja schon bekannt.

wir gehen jetzt feiern !
aber nicht unseren geburtstag!

Tagesschau

antifaschistin 29.01.2005 - 21:11
Video: Bericht über den Naziaufmarsch und die Gegenaktivitäten in der Tagesschau auf ADR:
 http://www.tagesschau.de/video/0,1315,OID4017358_RES_NAV,00.html

mal 'ne frage

frager 30.01.2005 - 10:47
täusch ich mich, oder ist das weiße "w" auf rotem grund nicht das symbol der wikingjugend? und die ist doch (samt symbolen usw.) schon längst verboten! warum durften die faschos dann mit sowas rumlaufen?

Wikingjugend

Kieler Sprotte 30.01.2005 - 22:04
nee, das ist nicht das zeichen der wiking jugend. das w steht für die "aktion (w)iderstand" die irgendwann in den siebzigern von der npd ins leben gerufen wurde. es gab aber auch schon vermutungen das das "w" für werner ( eine bekannte comicfigur aus kiel) stehen könnte. dafür würde der berühmte spruch "das muss kesseln" sprechen. aber dem, das die nazis diesen "wanderkessel" vorausgesehen hätten, spricht dagegen das weder ihre hauseigene "germanische" seherin "thekla kosche" noch ihren frisch vom baum gekratzten "jan hus" mit seinen direkten kontakt zu den "reichsflugkreiseln" dabei hatten. das "w" könnte aber auch für "wichtig" stehen, da es wohl hin und wieder vorkommt das einige nazis den grund ihrer präsenz immer vergessen.

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 3 Kommentare an

xxx — xxx

So sehen die also aus... — tut nicht zur sache