Bilder, 1.11. Berlin

Horst 02.11.2003 13:30 Themen: Soziale Kämpfe
Nur nen paar pics der demo vom 1.11. in berlin...
wie gesagt, nur nen paar bilder, vorzugsweise vom FAU-block...
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

noch mehr Fotos von der November-Demo!

Bernd Kudanek alias bjk 02.11.2003 - 17:57

meine Eindrücke als Foto-Impression
der FAU-Block kommt auch drin vor :-)))


seht mal hier rein:

 http://bjk.ag.vu/s47758.html

Re: Wahrheitsverfälschung; Anregung

Star * 02.11.2003 - 18:02
Unten steht, dass durch die Bilder Wahrheitsverfälschung betrieben wird.
Bilder und Töne sind immer nur Ausschnitte.
Diese Bilder sind allerdings eine Gegenöffentlichkeit wert.
Ich war dort und es war der grösste Rätekommunistisch-anarchistische Block, den ich lange gesehen habe.
(Ich schätze ~ 530 ?)
2 vermummte Kinder, eine rote, eine schwarze und sehr viele schwarzrote Fahnen habe ich gesehen (keine nationale), im Fernsehen wurden aber nur rote gezeigt - ich nehme an, die konservativen Journalisten wollen so zeigen, dass Schröder sein Parteivolk gegen sich hat.
In Wahrheit bestand die Demo zum grössten Teil aus Marzahner Rentnern, die Transparente "gegen das Rentenstrafrecht" hochhielten, und einer grossen Anzahl Humanoider, die Staaten auflösen wollen.

Bussi
Star *

Journalistische Sorgfaltspflicht

Frank Eßers 02.11.2003 - 18:04
Du hast eben nicht drunter geschrieben "vorzugsweise vom FAU-Block". Und selbst wenn: dann musst Du das den Leserinnen und Lesern indymedia erklären, warum Du gerade den FAU-Block so ins zentrum rückst. Auf die erklärung bin ich gespannt.
Als Journalist gebe ich Dir einen kleinen gutgemeinten ratschlag: Wer veröffentlicht, egal in welcher ´Form, hat Kommentar und nachricht zu trennen, damit die LeserInnen wisssen woran sie sind.
In MEINEM Artikel zum 1.11 nenne ich nicht einmal den Namen der Organisation, in der ich Mitglied bin - ohne dass mir ein Zacken aus der krone fällt.
Und was Dich betrifft: Der FAU-Block war das genaue gegenteil von repräsentativ für die demo. Du vermittelst ein falsches Bild und das wird auch nicht besser, wenn Du da so lax-schlampig "nurn paar pics" drüberklatschst.

zum thema "nur bilder vom FAU-Block-Geheule"

Horst 02.11.2003 - 18:32
wie beschrieben sind es nur nen paar bilder der demo, und da ich mich größtenteils im FAU-Block befand, habe ich auch nur größtenteils bilder von diesem block gemacht...
ich bin weder bei FAU, noch journalist oder sonstewas, sondern nur jemand, der auf demos geht, bilder macht, und diese der öffentlichkeit zugänglich machen möchte...
keiner zwingt dich diese gut zu finden, oder ähnliches.
und ich hab kein bock mich hier rechtfertigen zu müssen, warum die anderen blöcke nich dabei sind, die kannste in den nachrichten zu genüge sehen, oder in den anderen indy berichten...

auf demo wurde auch indymedia Zeitung verteil

sawe 02.11.2003 - 22:09
Danke an die die die Zeitung (pdf) ausgedruckt haben. ich denke gestern war eine gute gelegenheit um indymedia auch bei kritischen bürgern bekannter zu machen. Habs selber natürlcih uach versäumt, doch will ich hier selbstkritisch noch einmal auf das Potenzial, welches in der Zeitung liegt hinweisen.

Jeder kann dort mitwirken, und die inhalte bestimmen. Es könnte die grösste linksradikale zeitung in Deutschland werden, wenn nur jeder nutzer zehn ausgaben ausdruckt und verteilt. Mensch, wär das Geil.

Studierenden proteste sind am Kommen und billig (bzw. umsonst) drucken sollte auch möglich sein. Macht nen Anfang. Macht ne eigene UniIndymedia, natürlich im Kontext ;-)

Dont hate the Media become the Media...

ps an die Mods: Macht doch mal das "http:" aus der Deine Web Adresse Spalte

Beiträge die keine inhaltliche Ergänzung darstellen

Zeige die folgenden 7 Kommentare an

@ ich — du

Kritik — rot-schwarz

@"journalisten"-frank — utzlglutzl

@rot-schwarz — Gelegenheitsmod