Was man so im Hamburger Abendblatt liest zur Bambule..

Holger Halfmann 24.11.2002 12:34 Themen: Freiräume
..und was ich dazu denk. (ging auch als Leserbrief an´s Abendblatt - aber bringen die ja ohnehin nicht - daher hier!)
Unter dem Titel "Warum die Gewalt eskaliert" ( http://www.abendblatt.de/daten/2002/11/22/95612.html) konnte man am 22.11.02 lesen:

"Die Räumung der Bambule geht nicht etwa auf eine Anordnung der Innenbehörde zurück, sondern auf einen Beschluss des SPD-regierten Bezirkes Mitte."

Wer hat uns verraten? DIE SOZIALDEMOKRATEN!

und weiter hies es:

"Wenn die Demonstranten friedlich sind, ist die Polizei auch friedlich." Kein Polizist lasse sich von der politischen Führung zu unverhältnismäßigen Schlagstock-Einsätzen zwingen, so Reimers."

Das sehe ich etwas anders: "Kein Demonstrant läst sich von friedlichen Polizisten zu unverhältnismäßigem Verhalten verleiten"

Es ist äußerst selten das Flaschen oder Steine gegen normal formierte Beamte ohne Schild, Helm und Schlagstock fliegen. Auch ein Durchbruch durch Bullenketten (zur Erinnerung: Bulle = aufgerüsteter Polizist) ist dann nicht nötig. Aber in einer Demokratie mit Versammlungs- und Demonstartionsfreiheit sowie Freizügigkeit lassen wir uns doch nicht vorschreiben wohin wir zu gehen haben!

Anarchie ist machbar, Herr Nachbar!

Dann gab es da noch diesen netten Leserbrief ( http://www.abendblatt.de/daten/2002/11/22/95412.html)

"Unglaublich

Es kann ja wohl nicht angehen, dass die steuerzahlenden Bürger sich von dieser Minderheit, diesen Chaoten drangsalieren lassen müssen! Wo leben wir denn? Wofür bezahlt man noch seine Steuern? Dafür, dass Tausende von Polizisten die Bürger vor diesen Krawallern, von denen wahrscheinlich keiner einen müden Cent an Steuern zahlt, schützen muss! Und die PDS heißt das Ganze auch noch gut! Es ist einfach unglaublich!

M. Haack, Oststeinbek{/i"

erschienen am 22. Nov

Gäb´s nicht diese "tausende Polizisten" gäb´s auch nicht so viele Demos. Hättest halt nicht SCHILL wählen dürfen - selber Schuld! Das mit den "Steuern" ist absoluter Quark, denn bei jedem Einkauf zahlt jeder (im normalen Laden) brav seine "Mehrwert (was ist da mehr wert?) Steuer". Und was denkt der Oststeinbeker Bürger, warum die Demos am Abend stattfinden?? Na dämmerts? Und wieso andererseits soll ich dem Staat auch noch Geld geben, damit er gegen mich arbeitet? Straßen, Militär.. brauch ich alles nicht. Erst recht nicht in dem Ausmaß!
Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt. Bei Anregungen und Fragen zu diesem Artikel wenden sie sich bitte direkt an die Verfasserin oder den Verfasser.
(Moderationskriterien von Indymedia Deutschland)

Ergänzungen

w .. w

winke zustimmend 24.11.2002 - 18:08